Katholisches Sonntagsblatt - Startseite Ihr Glücksgriff - das Katholische Sonntagblatt
  Startseite
Offene Tür
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
zur Dia-Show
Titelcover der aktuellen Ausgabe 29/2019 - klicken Sie für eine größere Ansicht
Hier können Sie die schönsten Kirchen in unserer Region
im Rundumblick ansehen

Was glauben Sie?

Was glauben Kinder (Teil 2)



Exerzitienplan
Den Exerzitienplan
für das zweite
Halbjahr 2019
finden Sie hier.


Vorbilder
Sehen Sie selbst...
Diözesankarte

Einfach
mal hinfahren:

Die schönsten
Plätze
um Gott
zu treffen
.
Misereor - Spenden auch Sie!
Titelumfrage
Welcher Titel gefällt Ihnen am besten?
Hier abstimmen.
Unsere Leser
und deren Meinung zum Sonntagsblatt finden Sie
hier.
 
Herzlich willkommen!
Unsere aktuelle Ausgabe 29/2019 mit folgenden Themen:
 
Titelthema

Christliches Menschenbild – heute noch von Wert?

Die Diskussion über Probleme wie weltweite Armut, Migration und Klimawandel, aber auch ethische Herausforderungen wie die Reproduktionsmedizin führen schnell zu der Frage nach der Menschenwürde. Wer in gesellschaftlichen oder politischen Debatten dann vom »christlichen Menschenbild« spricht, meint sich auf eine gemeinsame Basis zu beziehen, die die allermeisten Diskursteilnehmer ganz selbstverständlich teilen. Aber gibt es diesen gemeinsamen Bezugspunkt wirklich – oder wird nicht eher ein Schein von Einmütigkeit gewahrt? Was ist überhaupt darunter zu verstehen? Der aus Stuttgart stammende Philosoph und Theologe Thomas Gutknecht folgt der Frage nach dem Wert dieses Maßstabs in einer Zeit, die immer weniger Maß nimmt am christlichen Glauben, und nähert sich der Problematik des »Bildermachens «, also jener Versuchung, den Menschen durch Festlegungen in seiner Gottebenbildlichkeit zu beschneiden.

Auch heute hält das Christentum noch überzeugende Antworten auf die Frage nach dem guten Leben bereit. Doch leider scheinen die Kirchen immer weniger in der Lage, davon etwas zu vermitteln. Allgemein verblassen die Inhalte des kulturellen Gedächtnisses, zu dem auch die biblischen Geschichten zählen.

Klartext
Kreislaufprobleme
Reiner SchlotthauerKürzlich erst haben wir von einem »Heilmittel« gesprochen, das die Kirche braucht. Dann sogar von einer »Akupunktur«. Die Begriffe sind berechtigt, ist doch nun allen klar, dass die Kirche, theologisch begriffen ein Leib mit vielen Gliedern, Gesundung braucht, wenn möglich eine ganzheitliche. Und je länger man sich um das Rezept bemüht, mit Respekt beobachtet, wie engagierte Menschen beginnen, Doktoren gleich ihre Kirche zu behandeln, ihr gut begründete Vorschläge machen wie morgens bei der Visite – hat der Besucher des »Krankenhauses« trotzdem immer noch das Gefühl: Irgendwie ist das alles noch zu kurz gegriffen.

Kann es sein, dass zwar akute Übel gesehen, aber die bald vielleicht chronische Krankheit übersehen wird? So wie oft im Medizinbetrieb, wenn nur ein Teil und nicht das Ganze in Augenschein genommen wird. Wie bei einem Kreislauf. Einerseits verkörpert durch den eigentlichen Kreislauf von Herz und Blut, darüber hinaus durch das wundersame Zusammenspiel aller Organe, die Nerven nicht zu vergessen. Wie überhaupt die Zerstückelung ein Phänomen zu sein scheint, das den Zustand auch der Gesellschaft beschreiben könnte.

Lesen Sie mehr...    Lesen Sie mehr...   
Leib & Seele

Die Elemente (4): Luft und Wind

Die Luft ist die Seele der unsichtbaren Landschaft
Leib & SeeleDie Naturwissenschaft hat die Luft auf verschiedene Bestandteile reduziert: Gase, chemische Elemente, Moleküle, Atome. Die moderne Technologie nutzt bewegte Luft, den Wind, zur Energiegewinnung und die Aerodynamik für den Flugtransport. Also meinen wir heute, über die Luft alles zu wissen. Warum sollten wir ihr noch mit Staunen begegnen?

Der amerikanische Kulturökologe und Philosoph David Abram weiß warum: »Was ein Geheimnis – die Luft, was ein Rätsel für die menschlichen Sinne!« Seine Erfahrung mit diesem Element beschreibt er so: »Auf der einen Seite ist Luft die durchdringendste Gegenwart, die ich benennen kann, mich umhüllend, umarmend und liebkosend sowohl innen als auch außen (…) Ich kann nicht handeln, nicht sprechen, nicht einen einzigen Gedanken denken ohne Teilhabe an diesem fließenden Element. Ich bin in seine Tiefen eingetaucht so gewiss wie ein Fisch im Meer.«

Lesen Sie mehr...   
Unser Video
»Haltet fest am Guten« – Jugendtag im Kloster Untermarchtal»Haltet fest am Guten« – Jugendtag im Kloster Untermarchtal

Sehen Sie das Video...
Eltern & Co
KINDER IN SUCHTFAMILIEN
Wie die »vergessenen Kinder« Vertrauen ins Leben gewinnen
Eltern & CoAnnika hat es auf dem Heimweg von der Schule nie eilig. Die Gedanken, die sie im Unterricht verdrängt, überfallen sie, sobald es nach Hause geht. Täglich stellt sich die Zehnjährige die gleichen Fragen. Wie werde ich Mama vorfinden? Im Bett, auf dem Sofa oder im Flur? Ist sie ansprechbar oder so betrunken, dass sie nur noch lallt? Schaffe ich es, sie ins Bett zu bringen, bevor der Papa heimkommt? Hat sie eingekauft? Muss ich noch aufräumen, putzen oder die Wäsche machen?

Alles Dinge, um die sich ein Kind eigentlich nicht kümmern muss. Doch Annikas Mutter ist Alkoholikerin. Was der Vater ignoriert. Er ist beruflich viel unterwegs und will zu Hause seine Ruhe haben. Also schirmt Annika die Mutter ab. Sie verleugnet sie am Telefon, erfindet Ausreden, wenn sich Besuch ansagt, kümmert sich um den Haushalt und kann oft erst abends ihre Hausaufgaben erledigen.

Lesen Sie mehr...   
Glaube & Wissen
Kirche im DialogPartner im Dialog – das Katholische Sonntagsblatt
Wir müssen mehr über die Zukunft sprechen! Darüber besteht Einigkeit in der Kirche. Um dies in die Tat umzusetzen, haben Bischöfe und Gemeindemitglieder einen Dialogprozess gestartet. Bereits im Vorfeld hatte sich das Katholische Sonntagsblatt als treibende Kraft eingeschaltet. Mit einem großen Leserforum, seinen orientierenden Leitartikeln und vielen Extra-Beiträgen, mitunter aus prominenter Feder, will es über dieses Jahr hinaus Mut machen für den offenen Dialog und die Bereitschaft zur Erneuerung.

Lesen Sie mehr...   

Unser Hauskalender 2019


weitere Infos



Dem Geheimnis der Menschwerdung Gottes auf der Spur

HÖREN ÜBER GRENZEN
weitere Infos


Das Gutscheinheft für Abonnenten


Erleben Sie mit Ihrer Familie und Ihren Freunden interessante Tage und Leistungen zu besonders günstigen Preisen!

Aktion Hochzeit

Das besondere Geschenk für Brautpaare

Unsere neue Dienstleistung für Verlage, die Ihr Abogeschäft in gute Hände geben wollen.

Aboservice

mehr Informationen


Traumberuf Journalist/in?

Pilgerbox

Pilgerbox
Katholisches Sonntagsblatt
Telefon: +49 (0) 711 44 06-121 · Fax: +49 (0) 711 44 06-170
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum