Katholisches Sonntagsblatt - Startseite Lebe gut - Der Podcast mit Sinn für das Leben
  Startseite » Archiv » Ausgabe 50/2023 » Glaubensland
Offene Tür
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
zur Dia-Show
Titelcover der archivierten Ausgabe 50/2023 - klicken Sie für eine größere Ansicht

Was glauben Sie?

Wie ist das mit der Vergebung?
Die Frage nach dem lieben Gott



Exerzitienbroschüre
Die Exerzitienbroschüre der Diözese
finden Sie hier.


Vorbilder
Sehen Sie selbst...
Diözesankarte

Einfach
mal hinfahren:

Die schönsten
Plätze
um Gott
zu treffen
.
Misereor - Spenden auch Sie!
Titelumfrage
Welcher Titel gefällt Ihnen am besten?
Hier abstimmen.
Unsere Leser
und deren Meinung zum Sonntagsblatt finden Sie
hier.
 
<<< zur vorherigen Ausgabe zur nächsten Ausgabe >>>
Glaubensland
DIÖZESANADMINISTRATOR

Der Mann für die Zwischenzeit

Der Mann für die Zwischenzeit
Das Rottenburger Domkapitel hat am Montag dieser Woche den neuen Diözesanadministrator gewählt: Clemens Stroppel, der bisherige Generalvikar. Sein Stellvertreter wird Domkapitular Klaus Krämer sein.
Foto: drs
Mit der Annahme des Rücktritts von Bischof Gebhard Fürst stellt sich die Frage, wer in der bischofslosen Zeit die Diözese leiten wird (vgl. S. 16). Dazu hat das Domkapitel jetzt Clemens Stroppel, den bisherigen Generalvikar, zum Diözesanadministrator gewählt. Was darf er tun? Was muss er lassen? Und: Sind in der Zeit der Vakanz überhaupt Entscheidungen möglich?

Das Kirchenrecht sieht vor, dass das sogenannte Collegium Consultorum, also das Domkapitel, innerhalb von acht Tagen einen Diözesanadministrator zu wählen hat. Die Aufgabe der Einberufung hatte Weihbischof Thomas Maria Renz. Hätte das Domkapitel innerhalb von acht Tagen nicht gewählt, wäre das Wahlrecht verloren gegangen. Der Erzbischof von Freiburg hätte dann das Recht und die Aufgabe gehabt, den Diözesanadministrator zu benennen.

Der Diözesanadministrator muss selber nicht die Bischofsweihe empfangen haben. Allerdings muss er zum Priester geweiht und mindestens 35 Jahre alt sein. Gleichzeitig soll er sich durch Wissen und Klugheit auszeichnen. Was das genau bedeutet, lässt das Kirchenrecht offen. »Sede vacante nihil innovetur«, so heißt es lapidar im Kirchenrecht, das heißt, während der Vakanz darf nichts verändert werden. Dem Diözesanadministrator kommen aber in der Vakanz die Vollmachten eines Diözesanbischofs zu, egal ob er die Bischofsweihe empfangen hat oder nicht. Allerdings soll er aufgrund der kirchenrechtlichen Vorgaben nichts tun, was den künftigen Bischof in seinen Aufgaben bindet. Er soll auch keine Grundsatzentscheidungen treffen, letztlich könnte man etwas flapsig sagen, dass er die Diözese am Laufen halten soll.

Dabei ist klar, dass die normalen Entscheidungen auch weiterhin getroffen werden müssen und auch getroffen werden. Auch die Verwaltung im Bischöflichen Ordinariat stellt ja in einer Vakanz nicht einfach die Arbeit ein, schließlich sind die Gemeinden auch weiterhin auf Genehmigungen und andere Entscheidungen angewiesen.

Es gibt allerdings gewisse Bereiche, in denen der Diözesanadministrator vom Kirchenrecht nur beschränkte Kompetenzen hat: So kann er zum Beispiel keine Diözesansynode einberufen (auch wenn das gerade nicht geplant ist), er darf keine neuen Mitglieder ins Domkapitel berufen, auch darf er im ersten Jahr der Vakanz keine leitenden Pfarrer ernennen. [...]
Lesen Sie mehr in der Printausgabe.

Zurück zur Startseite

Reiseziel Heimat

Den Südwesten 2024 spirituell erleben



weitere Infos


Rom

Auch für 2024 haben wir wieder attraktive Leserreisen für Sie geplant.

Weitere Infos


Dem Geheimnis der Menschwerdung Gottes auf der Spur

HÖREN ÜBER GRENZEN
weitere Infos

Aktion Hochzeit

Das besondere Geschenk für Brautpaare

Unsere neue Dienstleistung für Verlage, die Ihr Abogeschäft in gute Hände geben wollen.

Aboservice

mehr Informationen


Traumberuf Journalist/in?
Katholisches Sonntagsblatt
Telefon: +49 (0) 711 44 06-121 · Fax: +49 (0) 711 44 06-170
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | AGB | Datenschutz | Impressum