Katholisches Sonntagsblatt - Startseite Ihr Glücksgriff - das Katholische Sonntagblatt
  Startseite » Archiv » Ausgabe 18/2022 » Hoffnungsort
Offene Tür
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
zur Dia-Show
Titelcover der archivierten Ausgabe 18/2022 - klicken Sie für eine größere Ansicht

Was glauben Sie?

Was ist der Heilige Geist?
Glaube.Leben.



Exerzitienbroschüre
Die Exerzitienbroschüre der Diözese
finden Sie hier.


Vorbilder
Sehen Sie selbst...
Diözesankarte

Einfach
mal hinfahren:

Die schönsten
Plätze
um Gott
zu treffen
.
Misereor - Spenden auch Sie!
Titelumfrage
Welcher Titel gefällt Ihnen am besten?
Hier abstimmen.
Unsere Leser
und deren Meinung zum Sonntagsblatt finden Sie
hier.
 
<<< zur vorherigen Ausgabe zur nächsten Ausgabe >>>
Hoffnungsort
DIE SINTFLUT IN DER BIBEL

Als Gott die Erde auf »Reset« setzte

Als Gott die Erde auf »Reset« setzte
Ist eine Flutkatastrophe auch ein Untergang des Glaubens? Gott hat mitten im Chaos auch die Möglichkeit der Zuflucht und des Überlebens gegeben. Er ist trotz allem da, trägt und teilt das Leid der Menschen.
Foto: KNA
40 Tage lang wurde die Erde von einer großen Flut überschwemmt und tötete fast alles, was lebt, erzählt die Bibel. Welche Stellung der Sintflut im Buch Genesis zukommt, welche Bedeutung der Text heute noch haben kann und warum Flutkatastrophen keine Strafe Gottes sind, darüber spricht der Alttestamentler an der Universität Innsbruck, Benedikt Collinet, im Interview

Herr Collinet, die Geschichte von der Arche Noach ist eine der berühmtesten biblischen Erzählungen.

Die Sintflut hat eine gewisse Scharnierstellung im Buch Genesis. Mit ihr wird die Entstehung der Welt und der Beginn der Zeitrechnung in den ersten neun Kapiteln gewissermaßen abgeschlossen. Darauf folgt dann mit den Nachkommen Noachs und dem Turmbau zu Babel jene Zeitgeschichte, die im Grunde der Zustand von heute sein soll. Die Erzählung der Sintflut zeigt dabei, dass die Menschheitsgeschichte eigentlich hätte gut laufen sollen – dann aber vollkommen aus dem Ruder gerät.

Am sechsten Schöpfungstag blickt Gott auf sein Werk – »es war sehr gut«, heißt es. Wenige Kapitel später schickt er eine Flut und alles, was Lebensgeist atmet, kommt um. Ist das nicht widersprüchlich? [...]
Lesen Sie mehr in der Printausgabe.

Zurück zur Startseite
Schwabenverlag Podcast

Unser Hauskalender 2022
»Glaubensland«



weitere Infos


Rom

Auch für das Jahr 2022 haben wir wieder attraktive Leserreisen für Sie zusammengestellt.

Weitere Infos


Dem Geheimnis der Menschwerdung Gottes auf der Spur

HÖREN ÜBER GRENZEN
weitere Infos

Aktion Hochzeit

Das besondere Geschenk für Brautpaare

Unsere neue Dienstleistung für Verlage, die Ihr Abogeschäft in gute Hände geben wollen.

Aboservice

mehr Informationen


Traumberuf Journalist/in?

Pilgerbox

Pilgerbox
Katholisches Sonntagsblatt
Telefon: +49 (0) 711 44 06-121 · Fax: +49 (0) 711 44 06-170
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | AGB | Datenschutz | Impressum