Katholisches Sonntagsblatt - Startseite Ihr Glücksgriff - das Katholische Sonntagblatt
  Startseite » Archiv » Ausgabe 38/2021 » Leib & Seele
Offene Tür
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
zur Dia-Show
Titelcover der archivierten Ausgabe 38/2021 - klicken Sie für eine größere Ansicht
Hier können Sie die schönsten Kirchen in unserer Region
im Rundumblick ansehen

Was glauben Sie?

Bibel und Rassismus?
Glaube.Leben.



Exerzitienbroschüre
Die Exerzitienbroschüre der Diözese
finden Sie hier.


Vorbilder
Sehen Sie selbst...
Diözesankarte

Einfach
mal hinfahren:

Die schönsten
Plätze
um Gott
zu treffen
.
Misereor - Spenden auch Sie!
Titelumfrage
Welcher Titel gefällt Ihnen am besten?
Hier abstimmen.
Unsere Leser
und deren Meinung zum Sonntagsblatt finden Sie
hier.
 
<<< zur vorherigen Ausgabe zur nächsten Ausgabe >>>
Leib & Seele
Sehnsucht nach Ummantelung (1): Palliative Care

Im Sterben ummantelt sein

Im Sterben ummantelt sein
Umhüllende Sorge für Leib, Seele und Geist. Das braucht es in der Zeit des Sterbens und der Trauer.
Foto: SeventyFour/iStock
Ein Leben lang kennen wir die Sehnsucht nach Schutz und Ummantelung. Sie verändert sich je nachdem wie dünnhäutig und schutzbedürftig oder wie umhüllt wir gerade sind. In der Zeit des Sterbens und in der Trauer bekommt der Wunsch nach umhüllendem Schutz eine besondere Dringlichkeit. So ist der Mantel (lat. Pallium) zur passenden zentralen Metapher der Hospiz- und Palliativbewegung geworden. Palliative Care meint Umhüllung, Ummantelung auf allen menschlichen Ebenen.

Wenn jemand aufgrund einer schweren Erkrankung nicht mehr kurativ, also heilend, behandelt werden kann, so gibt es immer noch palliative, ummantelnde Maßnahmen, die ihm das Leben in der Zeit des Sterbens erleichtern. Dieses Ummanteln geschieht nach der WHO-Definition von Palliative Care durch Vorbeugen und Lindern von Leiden, durch frühzeitiges Erkennen, durch die sorgfältige Einschätzung und Behandlung von Schmerzen sowie anderer Probleme körperlicher, psychosozialer und spiritueller Art. Ganz wesentlich geht es dabei um die Verbesserung von Lebensqualität des sterbenden Menschen sowie seiner Familien.

Wichtig ist, dass dieses palliative Handeln nicht nur das körperliche Wohlbefinden meint, sondern ein ganzheitliches, alles umhüllendes Sorgekonzept ist, das sich gleichermaßen um Leib, Seele und Geist des Menschen kümmert. Auch die Sorge um die begleitenden An- und Zugehörigen ist eingeschlossen. Die Zumutung des Todes braucht würdevolle Begleitung und liebevoll-professionelle Ummantelung. Was Menschen von Geburt an brauchen, das haben sie am Lebensende besonders nötig: schützende Hüllen, »Kleider aus Licht und Zärtlichkeit«. [...]
Lesen Sie mehr in der Printausgabe.

Zurück zur Startseite

Unser Hauskalender 2022
»Glaubensland«



weitere Infos


Rom

Auch für das Jahr 2021 haben wir wieder attraktive Leserreisen für Sie zusammengestellt.

Weitere Infos


Dem Geheimnis der Menschwerdung Gottes auf der Spur

HÖREN ÜBER GRENZEN
weitere Infos

Aktion Hochzeit

Das besondere Geschenk für Brautpaare

Unsere neue Dienstleistung für Verlage, die Ihr Abogeschäft in gute Hände geben wollen.

Aboservice

mehr Informationen


Traumberuf Journalist/in?

Pilgerbox

Pilgerbox
Katholisches Sonntagsblatt
Telefon: +49 (0) 711 44 06-121 · Fax: +49 (0) 711 44 06-170
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum