Katholisches Sonntagsblatt - Startseite Ihr Glücksgriff - das Katholische Sonntagblatt
  Startseite » Archiv » Ausgabe 43/2020 » Leib & Seele
Haben Sie Lust auf etwas Besonderes,
nämlich Journalismus mit Tiefgang?

Das Katholische Sonntagsblatt,
Magazin für die Diözese Rottenburg-Stuttgart, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Redakteur (m/w/d)

Lesen Sie hier die Stellenbeschreibung.

Offene Tür
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
zur Dia-Show
Titelcover der archivierten Ausgabe 43/2020 - klicken Sie für eine größere Ansicht
Hier können Sie die schönsten Kirchen in unserer Region
im Rundumblick ansehen

Was glauben Sie?

Wie prägt mich meine Familie?
Glaube.Leben.



Exerzitienbroschüre
Die Exerzitienbroschüre der Diözese
finden Sie hier.


Vorbilder
Sehen Sie selbst...
Diözesankarte

Einfach
mal hinfahren:

Die schönsten
Plätze
um Gott
zu treffen
.
Misereor - Spenden auch Sie!
Titelumfrage
Welcher Titel gefällt Ihnen am besten?
Hier abstimmen.
Unsere Leser
und deren Meinung zum Sonntagsblatt finden Sie
hier.
 
<<< zur vorherigen Ausgabe zur nächsten Ausgabe >>>
Leib & Seele
Krebs – warum gerade ich? (3): Wer bin ich wirklich?

Den göttlichen Willen finden und umsetzen

Den göttlichen Willen finden und umsetzen
Habe ich den Willen Gottes für mich erkannt und umgesetzt oder habe ich an meiner Berufung bislang vorbeigelebt? Für jeden Heilungsprozess eine wichtige Frage und notwendige Klärung.
Foto: Juanmonino/iStock
In dieser vierten und letzten Folge sollen alle bisherigen Beiträge zusammengefasst werden. Sie wollen eine vorsichtige Antwort geben auf die Frage: Warum gerade ich? Es ging in den letzten Folgen um die Beschreibung der genetisch-epigenetischen Verschaltungen, die gerade bei Krebserkrankungen eine wichtige Rolle spielen und die mit dem Lebensstil, der Umgebung und der Innenwelt des Menschen zu tun haben. Ferner ging es um die personalisierte Medizin, die den einzelnen Menschen in den Blick nimmt und schließlich um die möglichen Zusammenhänge zwischen Krankheit und psychischen sowie spirituellen Hintergründen.

Schaut man auf die seelische Verfasstheit des Einzelnen im Sinne der Psychologie, dann könnte er oder sie auf seine Biografie zurückschauen und betrachten, welchen seelischen Belastungen er ausgesetzt war, welche inneren Zerrissenheiten etwa im Zuge von langen und zermürbenden Ehestreitigkeiten bis hin zu Scheidungen geherrscht haben. Derartige Ereignisse kommen nicht selten vor, allerdings erkrankt nicht jeder daran.

Auf einer tieferen Ebene könnte man fragen, ob man den richtigen Beruf (Berufung) ergriffen oder den richtigen Ehepartner gewählt hat. Diese Fragen haben mit existentiellen und letzten Fragen zu tun: Wer bin ich, wie bin ich aufgewachsen, welche Erziehung habe ich genossen, welche religiöse oder nichtreligiöse Prägung habe ich erfahren, welche Motive haben mich geleitet, dieses oder jenes zu tun, was hat sich in meinem Innenleben stimmig, unstimmig oder zerrissen angefühlt? [...]
Lesen Sie mehr in der Printausgabe.

Zurück zur Startseite

Das Gutscheinheft für Abonnenten


Erleben Sie mit Ihrer Familie und Ihren Freunden interessante Tage und Leistungen zu besonders günstigen Preisen!


Dem Geheimnis der Menschwerdung Gottes auf der Spur

HÖREN ÜBER GRENZEN
weitere Infos

Aktion Hochzeit

Das besondere Geschenk für Brautpaare

Unsere neue Dienstleistung für Verlage, die Ihr Abogeschäft in gute Hände geben wollen.

Aboservice

mehr Informationen


Traumberuf Journalist/in?

Pilgerbox

Pilgerbox
Katholisches Sonntagsblatt
Telefon: +49 (0) 711 44 06-121 · Fax: +49 (0) 711 44 06-170
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum