Katholisches Sonntagsblatt - Startseite Ihr Glücksgriff - das Katholische Sonntagblatt
  Startseite » Archiv » Ausgabe 30/2020 » Leib & Seele
Offene Tür
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
zur Dia-Show
Titelcover der archivierten Ausgabe 30/2020 - klicken Sie für eine größere Ansicht
Hier können Sie die schönsten Kirchen in unserer Region
im Rundumblick ansehen

Was glauben Sie?

Warum schuf Gott die Ruhe?
Glaube.Leben.



Exerzitienbroschüre
Die Exerzitienbroschüre der Diözese
finden Sie hier.


Vorbilder
Sehen Sie selbst...
Diözesankarte

Einfach
mal hinfahren:

Die schönsten
Plätze
um Gott
zu treffen
.
Misereor - Spenden auch Sie!
Titelumfrage
Welcher Titel gefällt Ihnen am besten?
Hier abstimmen.
Unsere Leser
und deren Meinung zum Sonntagsblatt finden Sie
hier.
 
<<< zur vorherigen Ausgabe zur nächsten Ausgabe >>>
Leib & Seele
Lasst euch berühren (5): Von Gott

Er schenkt das Brot des Lebens, das er selbst ist

Er schenkt das Brot des Lebens, das er selbst ist
Gott berührt uns auf vielfältige Weise im Innern, aber ganz besonders auch im Brot des Lebens, das er selbst ist.
Foto: KNA
Jahr der Gnade 1654. Montag, den 23. November. (…) Seit ungefähr halb elf Uhr abends bis ungefähr eine halbe Stunde nach Mitternacht. Feuer. Der Gott Abrahams, der Gott Isaaks, der Gott Jakobs, nicht der Philosophen und Gelehrten. Gewissheit, Gewissheit, Empfinden, Freude, Friede. Gott Jesu Christi. Deum meum et Deum vestrum. Dein Gott wird mein Gott sein. Vergessen von der Welt und von allem, außer Gott. Nur auf den Wegen, die das Evangelium lehrt, ist er zu finden. (…)«

Die mystische Erfahrung, die Blaise Pascal (1623–1662) in seinem berühmten »Mémorial « in wenigen Sätzen niederschrieb und ein Leben lang mit sich trug, ist nur ein Beispiel für so viele andere im Laufe der Zeit. Man denke etwa an Augustinus oder Franziskus, die von einem Wort der Schrift so berührt, ja ergriffen waren, dass sie ihr ganzes Leben darauf aufbauten. Oder an Hildegard von Bingen, Katharina von Siena und die große Schar von Mystikerinnen. Wir dürfen sicher sein, dass es unzählige Frauen und Männer gibt, die wir nicht kennen, die eine Erfahrung machen durften, dass Gott sie berührt hat. Vielleicht gehören Sie ja, liebe Leserinnen und Leser, auch dazu.

Dennoch bleibt eine mystische Erfahrung ein besonderes Berufungserlebnis, ein außerordentliches Geschenk, das nicht gemacht oder erzwungen werden kann. Wir müssen darauf nicht warten, wenn wir ernst nehmen, was Paulus nach dem Bericht der Apostelgeschichte den Athenern sagte: »Sie sollten die Gottheit suchen, ob sie ihn fühlen und finden könnten, ist er doch nicht fern von einem jeden von uns. Denn in ihm leben wir, bewegen wir uns und sind wir« (Apg 17,27–28). Fordert uns das nicht geradezu auf, Gott »in allen Dingen« (Ignatius von Loyola) zu erspüren und uns von ihm durch sie hindurch berühren zu lassen? Wenn wir in ihm sind, dann ist vor allen einzelnen Erfahrungen mit den Mitmenschen und der Welt unser Dasein nicht denkbar, ohne von Gott berührt zu sein. [...]
Lesen Sie mehr in der Printausgabe.

Zurück zur Startseite

Das Gutscheinheft für Abonnenten


Erleben Sie mit Ihrer Familie und Ihren Freunden interessante Tage und Leistungen zu besonders günstigen Preisen!

Rom
Flugreise vom 30. August bis 4. September 2020
Rom

Marokko
Flugreise vom 7. bis 14. November 2020
Marokko



Gehen Sie mit uns auf Reisen...


Dem Geheimnis der Menschwerdung Gottes auf der Spur

HÖREN ÜBER GRENZEN
weitere Infos

Aktion Hochzeit

Das besondere Geschenk für Brautpaare

Unsere neue Dienstleistung für Verlage, die Ihr Abogeschäft in gute Hände geben wollen.

Aboservice

mehr Informationen


Traumberuf Journalist/in?

Pilgerbox

Pilgerbox
Katholisches Sonntagsblatt
Telefon: +49 (0) 711 44 06-121 · Fax: +49 (0) 711 44 06-170
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum