Katholisches Sonntagsblatt - Startseite Ihr Glücksgriff - das Katholische Sonntagblatt
  Startseite » Archiv » Ausgabe 34/2015 » Titelthema
Offene Tür
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
zur Dia-Show
Titelcover der archivierten Ausgabe 34/2015 - klicken Sie für eine größere Ansicht

Was glauben Sie?

Warum Geschenke?!
Klartext.



Exerzitienbroschüre
Die Exerzitienbroschüre der Diözese
finden Sie hier.


Vorbilder
Sehen Sie selbst...
Diözesankarte

Einfach
mal hinfahren:

Die schönsten
Plätze
um Gott
zu treffen
.
Misereor - Spenden auch Sie!
Titelumfrage
Welcher Titel gefällt Ihnen am besten?
Hier abstimmen.
Unsere Leser
und deren Meinung zum Sonntagsblatt finden Sie
hier.
 
<<< zur vorherigen Ausgabe zur nächsten Ausgabe >>>
Titelthema

Oma hat den Durchblick!

Oma hat den Durchblick!
Foto: iStock
Es klingt paradox: Jeder will alt werden, aber niemand will alt sein. Die meisten Menschen teilen den Wunsch nach einem langen und gesunden Leben. Dank der Fortschritte in der Medizin werden im Jahr 2050 voraussichtlich knapp 25 Millionen Menschen in Deutschland älter als 65 sein, bezogen auf eine eher schrumpfende Gesamtbevölkerung. Doch was bedeutet »Alter« eigentlich? Was gewinnen wir, wenn wir alt sind? Das Anti- Aging, das das Altern mit dem Mantel der Jugend zu umgeben sucht, erscheint bei näherem Hinsehen als nicht tragfähig. Müssen wir nicht vielmehr ein Gespür dafür bekommen, dass Angewiesenheit eine Grundsignatur des Menschen ist?

Die 96 Jahre alte Dame ist auf einen elektrischen Rollstuhl angewiesen. Sie ist inkontinent und hat Mühe mit jeder Bewegung. Ihr geliebter Mann ist längst gestorben. Ihr wunderbares Haus musste sie verlassen, weil ein Pflegeheim für sie unumgänglich geworden ist.

Die traurige, aber alltägliche Geschichte des Alterns? Mitnichten. Für den holländischen Altersforscher Rudi Westendorp ist Aafje – so heißt die alte Dame – eine ausgewiesene Expertin dafür, wie man sich im Alter trotz Gebrechen und Behinderungen, menschlichen Verlusten und Krankheit Lebensqualität im Wortsinne erhält.

Dass das Alter als Last und Mühsal empfunden und gefürchtet wird, ist eine Entwicklung, die nicht besonders alt ist. Noch am Ende des 19. Jahrhunderts, als die Produktion von Kindersärgen tägliches Geschäft von Beerdigungsunternehmen war und kein Erwachsener mit einiger Sicherheit annehmen konnte, das nächste Jahr noch zu erleben, war das Alter ein hoch begehrenswertes, ziemlich unerreichbares Gut: Alte Menschen verkörperten die Kunst, bis ins hohe Alter zu überleben. [...]
Lesen Sie mehr in der Printausgabe.

Zurück zur Startseite
Der Podcast mit Sinn für das Leben

Unser Hauskalender 2023
»Mit den Bäumen durch das Jahr«



weitere Infos


Rom

Auch für das Jahr 2022 haben wir wieder attraktive Leserreisen für Sie zusammengestellt.

Weitere Infos


Dem Geheimnis der Menschwerdung Gottes auf der Spur

HÖREN ÜBER GRENZEN
weitere Infos

Aktion Hochzeit

Das besondere Geschenk für Brautpaare

Unsere neue Dienstleistung für Verlage, die Ihr Abogeschäft in gute Hände geben wollen.

Aboservice

mehr Informationen


Traumberuf Journalist/in?

Pilgerbox

Pilgerbox
Katholisches Sonntagsblatt
Telefon: +49 (0) 711 44 06-121 · Fax: +49 (0) 711 44 06-170
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | AGB | Datenschutz | Impressum