Katholisches Sonntagsblatt - Startseite Ihr Glücksgriff - das Katholische Sonntagblatt
  Startseite » Archiv » Ausgabe 4/2010 » Glaube & Wissen
Offene Tür
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
zur Dia-Show
Titelcover der archivierten Ausgabe 4/2010 - klicken Sie für eine größere Ansicht
Hier können Sie die schönsten Kirchen in unserer Region
im Rundumblick ansehen
Diözesankarte

Einfach
mal hinfahren:

Die schönsten
Plätze
um Gott
zu treffen
.
Misereor - Spenden auch Sie!
Exerzitienplan
Den Exerzitienplan
für das zweite
Halbjahr 2016
finden Sie hier.
Vorbilder
Sehen Sie selbst...
Kirchengemeinde & Kindergarten = Familienzentrum? So funktioniert’sKirchengemeinde + Kindergarten = Familienzentrum?

So funktioniert’s
Titelumfrage
Welcher Titel gefällt Ihnen am besten?
Hier abstimmen.
Unsere Leser
und deren Meinung zum Sonntagsblatt finden Sie
hier.
 
<<< zur vorherigen Ausgabe zur nächsten Ausgabe >>>
Glaube & Wissen
Das Ruhegebet (3): Von der Unruhe zur Ruhe

Aufbruch und Umkehr als Geschenke von Gott empfangen

Das Wesentliche geschieht von innen heraus: Die gesunde Natur bricht verhärtete Schichten auf und setzt sich durch, wenn ihr nichts in den Weg gestellt wird. So kann im Ruhegebet durch den Zugang nach innen Hoffnung reifen und auch Wandlung geschehen.
Foto: photocase/bellaluna
Wie viele Menschen lebte ich vor meinem inneren Aufbruch lange Zeit nur mit von außen anerzogenen Ge- und Verboten, mit Angst vor Strafe, Glaubenssätzen und Dogmen. Veräußerlichte Riten, starre Tradition und mangelnde Lebensnähe ließen meiner menschlichen und religiösen Sehnsucht keinen Raum. Ich fühlte mich von ihnen besetzt und festgenagelt. Auf der Grundlage des Ruhegebetes geschah mit mir tatsächlich etwas Wunderbares, ohne etwas leisten oder es verdienen zu müssen. Es passierte etwas Wesentliches von innen, und ich übte mich täglich neu darin, es auch zuzulassen. Ein geheimes inneres Abenteuer hatte begonnen, das mir mehr und mehr Sicherheit gab und von dem ich wusste, dass es auch in risikoreichen Situationen gut ausgehen würde. Warum, so fragte ich mich oft, hatte die christliche Tradition und die Lehre der Kirche diese so einfache und gleichzeitig wirkungsvolle alte Gebetsweise vergessen?

Als mein Vater 1964 tödlich mit dem Auto verunglückte, hinterließ er einen Textilbetrieb mit mehr als zweihundert Mitarbeitern. In dieser Zeit war ich – 27-jährig – mit meiner Diplomarbeit in Psychologie beschäftigt. [...]
Lesen Sie mehr in der Printausgabe.

Zurück zur Startseite
Rumänien
Flugreise vom 02. bis 09. Juni 2016
Rumänien



Irland
Flugreise vom 18. bis 25. Juli 2016
Irland


Werden Sie Pate für ein Katholisches Sonntagsblatt


Helfen Sie mit! Bereiten Sie mit Ihrer Patenschaft anderen wöchentlich eine Freude.


Stellenangebot

Zum weiteren Ausbau unseres Leserkreises suchen wir Verkäufer im Außendienst (m/w)


Traumberuf Journalist/in?

Pilgerbox

Pilgerbox
Katholisches Sonntagsblatt
Telefon: +49 (0) 711 44 06-121 · Fax: +49 (0) 711 44 06-170
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum