Katholisches Sonntagsblatt - Startseite Lebe gut - Der Podcast mit Sinn für das Leben
  Startseite » Archiv » Ausgabe 15/2023 » Klartext
Offene Tür
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
zur Dia-Show
Titelcover der archivierten Ausgabe 15/2023 - klicken Sie für eine größere Ansicht

Was glauben Sie?

Wie ist das mit der Vergebung?
Die Frage nach dem lieben Gott



Exerzitienbroschüre
Die Exerzitienbroschüre der Diözese
finden Sie hier.


Vorbilder
Sehen Sie selbst...
Diözesankarte

Einfach
mal hinfahren:

Die schönsten
Plätze
um Gott
zu treffen
.
Misereor - Spenden auch Sie!
Titelumfrage
Welcher Titel gefällt Ihnen am besten?
Hier abstimmen.
Unsere Leser
und deren Meinung zum Sonntagsblatt finden Sie
hier.
 
<<< zur vorherigen Ausgabe zur nächsten Ausgabe >>>
Klartext

Ostern nicht verpassen

Beate-Maria Link
Beate-Maria Link
Wir feiern Ostern, und noch immer ist Krieg, nicht nur in der Ukraine, sondern in vielen Teilen der Welt. Wir feiern Ostern, und die Klimakatastrophe nimmt trotz aller Bremsmanöver weiter ihren Lauf. Wir feiern Ostern, und die Kirche als Ganze bewegt sich nicht wirklich, eher gehen immer mehr Risse durch sie hindurch. Was also gibt es zu feiern, wenn doch gefühlt alles eher schlimmer als besser wird?

Vielleicht geht es manchen so, wie es die Sänger Andreas Bourani und Sido im Lied »Astronaut« ausdrücken: »Wir hoffen auf Gott, doch hab’n das Wunder verpasst«? Menschen sehnen sich nach Schutz und Rettung in diesen unsicheren Zeiten, nach jemandem, der glaubwürdig ist und die Welt zusammenhält. Doch vor lauter Sorgen und Problemen und »Löchern im Herzen« brechen Menschen unter der Last zusammen, wie es im Lied heißt – auch unter der Last der eigenen Gottvergessenheit.

Der scheinbare Ausweg in dem Song: »Ich heb ab. Nichts hält mich am Boden.« Denn: »Hier oben ist alles so friedlich, doch da unten geht’s ab. Wir bauen immer höher (…), doch die Menschlichkeit fehlt.« Mit Abstand betrachtet ist klar: Wir haben selbst viel in der Hand und dazu beigetragen, dass die Welt so ist, wie sie ist. Da möchte man manchmal nur noch fliehen.

Doch ist das die Lösung? Jesus ist nicht aus dieser Welt geflohen und einfach abgehoben. Er ist – so sagt die Liturgie der heiligen drei Tage – hinabgestiegen in das Reich des Todes, in das Schattenreich unserer Welt und unserer je eigenen Seele. Er möchte uns an der Hand nehmen, damit wir selbst hinabsteigen in die eigene Tiefe unseres Seins, in die Abgründe, in denen wir all das begraben haben, was nicht gelungen ist und was wir nicht annehmen wollen. Die heilsame Bewegung geht erst nach unten, bevor sie nach oben gehen kann. [...]
Lesen Sie mehr in der Printausgabe.

Zurück zur Startseite

Reiseziel Heimat

Den Südwesten 2024 spirituell erleben



weitere Infos


Rom

Auch für 2024 haben wir wieder attraktive Leserreisen für Sie geplant.

Weitere Infos


Dem Geheimnis der Menschwerdung Gottes auf der Spur

HÖREN ÜBER GRENZEN
weitere Infos

Aktion Hochzeit

Das besondere Geschenk für Brautpaare

Unsere neue Dienstleistung für Verlage, die Ihr Abogeschäft in gute Hände geben wollen.

Aboservice

mehr Informationen


Traumberuf Journalist/in?
Katholisches Sonntagsblatt
Telefon: +49 (0) 711 44 06-121 · Fax: +49 (0) 711 44 06-170
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | AGB | Datenschutz | Impressum