Katholisches Sonntagsblatt - Startseite Ihr Glücksgriff - das Katholische Sonntagblatt
  Startseite » Archiv » Ausgabe 27/2022 » Klartext
Offene Tür
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
zur Dia-Show
Titelcover der archivierten Ausgabe 27/2022 - klicken Sie für eine größere Ansicht

Was glauben Sie?

Was ist der Heilige Geist?
Glaube.Leben.



Exerzitienbroschüre
Die Exerzitienbroschüre der Diözese
finden Sie hier.


Vorbilder
Sehen Sie selbst...
Diözesankarte

Einfach
mal hinfahren:

Die schönsten
Plätze
um Gott
zu treffen
.
Misereor - Spenden auch Sie!
Titelumfrage
Welcher Titel gefällt Ihnen am besten?
Hier abstimmen.
Unsere Leser
und deren Meinung zum Sonntagsblatt finden Sie
hier.
 
<<< zur vorherigen Ausgabe zur nächsten Ausgabe >>>
Klartext

Die Gunst der Stunde nutzen

Karin Lutz-Efinger
Karin Lutz-Efinger
Pontifikalämter an den christlichen Hochfesten, Messfeiern zu Kirchenjubiläen, zu Ehren der Muttergottes und Namensgebern von Kirchen und Gemeinden, zeitgemäße Gottesdienste für Familien, Kinder und Frauen – die katholische Kirche bietet gläubigen Menschen einen großen Reichtum an verschiedenen Gebets- und Gottesdienstformen, die oft begleitet sind von berührender Musik und zuversichtlich stimmenden Texten. Beim gemeinsamen Gottesdienstfeiern sind die Menschen eingeladen, ihren Gefühlen Raum zu geben.

Dass diese Vielfalt sich auch in weiteren kirchlichen Bereichen zeigt, ist freilich nicht die logische Schlussfolgerung. So hat etwa kürzlich die Katholische Frauengemeinschaft in Deutschland von der Kirche eine neue lehramtliche Sexualethik gefordert und sich für eine »Anerkennung der Vielfalt von Frauenleben in Kirche und Gesellschaft« ausgesprochen. Denn viele Frauen, so heißt es in dem Positionspapier, erlebten das Lehramt als »realitätsfern und unbarmherzig«.

Kritische Worte aus Westeuropa gab es auch anlässlich des X. Weltfamilientreffens, das eben in Rom stattgefunden hat. Denn in einem neuen Leitfaden des Vatikans wurde eine bewusst gelebte Keuschheit vor der Ehe als besonders wichtig hervorgehoben. Das sei, so lautete die Kritik, ganz gewiss nicht der richtige Ansatz, um jungen Leuten die Bedeutung des Ehesakramentes nahezubringen und überdies auch nicht geeignet für die heutige Zeit. Diese Beispiele zeigen, dass es für viele Christen eine große Rolle spielt, wie Glaube und kirchliche Botschaften in die Alltagswirklichkeit hineinsprechen und wie sie zum ganz persönlichen Leben passen.

Aktuell wird häufig davon gesprochen, dass die katholische Kirche – vor allem in Deutschland – mehr denn je vor einem »Kairos« steht, dem günstigen Moment für eine Entscheidung. [...]
Lesen Sie mehr in der Printausgabe.

Zurück zur Startseite
Der Podcast mit Sinn für das Leben

Unser Hauskalender 2023
»Mit den Bäumen durch das Jahr«



weitere Infos


Rom

Auch für das Jahr 2022 haben wir wieder attraktive Leserreisen für Sie zusammengestellt.

Weitere Infos


Dem Geheimnis der Menschwerdung Gottes auf der Spur

HÖREN ÜBER GRENZEN
weitere Infos

Aktion Hochzeit

Das besondere Geschenk für Brautpaare

Unsere neue Dienstleistung für Verlage, die Ihr Abogeschäft in gute Hände geben wollen.

Aboservice

mehr Informationen


Traumberuf Journalist/in?

Pilgerbox

Pilgerbox
Katholisches Sonntagsblatt
Telefon: +49 (0) 711 44 06-121 · Fax: +49 (0) 711 44 06-170
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | AGB | Datenschutz | Impressum