Katholisches Sonntagsblatt - Startseite Ihr Glücksgriff - das Katholische Sonntagblatt
  Startseite » Aktuelle Ausgabe 15/2021 » Eltern & Co.
Haben Sie Lust auf etwas Besonderes,
nämlich Journalismus mit Tiefgang?

Das Katholische Sonntagsblatt,
Magazin für die Diözese Rottenburg-Stuttgart, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Redakteur (m/w/d)

Lesen Sie hier die Stellenbeschreibung.

Offene Tür
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
zur Dia-Show
Titelcover der aktuellen Ausgabe 15/2021 - klicken Sie für eine größere Ansicht
Hier können Sie die schönsten Kirchen in unserer Region
im Rundumblick ansehen

Was glauben Sie?

So wird die Kirche attraktiv!
Klartext.



Exerzitienbroschüre
Die Exerzitienbroschüre der Diözese
finden Sie hier.


Vorbilder
Sehen Sie selbst...
Diözesankarte

Einfach
mal hinfahren:

Die schönsten
Plätze
um Gott
zu treffen
.
Misereor - Spenden auch Sie!
Titelumfrage
Welcher Titel gefällt Ihnen am besten?
Hier abstimmen.
Unsere Leser
und deren Meinung zum Sonntagsblatt finden Sie
hier.
 
Eltern & Co.
ERNÄHRUNG

Essen darf nicht zum Kampf am Familientisch führen

Essen darf nicht zum Kampf am Familientisch führen
Foto: Oksana Kuzmina/Adobe Stock
Nudeln werden pur gegessen, Bohnen, Brokkoli und anderes Gemüse bleiben unberührt oder werden in Ketchup ertränkt. Eltern kennen das. Rasch wird das gemeinsame Familienessen zum Ausgangspunkt von Ärger und Stress. Doch das muss nicht sein.

Hintergrund für Konflikte ums Essen ist oft die Sorge der der Eltern, dass das Kind zu viel oder zu wenig, zu einseitig, zu zuckerhaltig oder zu vitaminarm isst. Durch die mediale Informationsflut, allgegenwärtige Ratgeber und die moderne Meinungsvielfalt wird all das noch befeuert. Erwiesen ist, dass die Präferenz für Süßes, Fleisch und Fett dem Menschen angeboren ist, da diese Qualitäten mit energiereicher Kost verknüpft werden.

Erste Vorlieben bereits im Mutterleib

Saures oder Bitteres dagegen verschmähen wir erst einmal, weil dieser Geschmack als Gift empfunden wird. Im Mutterleib entwickeln Kinder zudem erste Vorlieben für das Essen, das die Mutter zu sich nimmt. Die kindliche Vorliebe für das Gewohnte und die Mischung aus Neugier und Angst gegenüber Neuem sind also normal.

Dennoch sollten Eltern die Beschränkung auf wenige Grundgerichte wie Pizza, Pasta und Pommes tunlichst vermeiden. Das verhindert zwar Konflikte, doch zu einer gesunden Ernährung gehört Abwechslung und Vielfalt. Einen guten Überblick über die wichtigsten Komponenten bietet die Ernährungspyramide der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung. »Sie zeigt alles Wichtige auf einen Blick und enthält gut verständliche Portionsangaben«, sagt Sandra Hartl. Die Diätassistentin an der Ernährungsberatung der Würzburger Missioklinik weiß, wie man eine gesunde Ernährung im Alltag umsetzen kann. [...]
Lesen Sie mehr in der Printausgabe.

Zurück zur Startseite
Rom

Auch für das Jahr 2021 haben wir wieder attraktive Leserreisen für Sie zusammengestellt.

Weitere Infos


Dem Geheimnis der Menschwerdung Gottes auf der Spur

HÖREN ÜBER GRENZEN
weitere Infos

Aktion Hochzeit

Das besondere Geschenk für Brautpaare

Unsere neue Dienstleistung für Verlage, die Ihr Abogeschäft in gute Hände geben wollen.

Aboservice

mehr Informationen


Traumberuf Journalist/in?

Pilgerbox

Pilgerbox
Katholisches Sonntagsblatt
Telefon: +49 (0) 711 44 06-121 · Fax: +49 (0) 711 44 06-170
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum