Katholisches Sonntagsblatt - Startseite Ihr Glücksgriff - das Katholische Sonntagblatt
  Startseite » Aktuelle Ausgabe 38/2020 » Titelthema
Haben Sie Lust auf etwas Besonderes,
nämlich Journalismus mit Tiefgang?

Das Katholische Sonntagsblatt,
Magazin für die Diözese Rottenburg-Stuttgart, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Redakteur (m/w/d)

Lesen Sie hier die Stellenbeschreibung.

Offene Tür
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
zur Dia-Show
Titelcover der aktuellen Ausgabe 38/2020 - klicken Sie für eine größere Ansicht
Hier können Sie die schönsten Kirchen in unserer Region
im Rundumblick ansehen

Was glauben Sie?

Warum schuf Gott die Ruhe?
Glaube.Leben.



Exerzitienbroschüre
Die Exerzitienbroschüre der Diözese
finden Sie hier.


Vorbilder
Sehen Sie selbst...
Diözesankarte

Einfach
mal hinfahren:

Die schönsten
Plätze
um Gott
zu treffen
.
Misereor - Spenden auch Sie!
Titelumfrage
Welcher Titel gefällt Ihnen am besten?
Hier abstimmen.
Unsere Leser
und deren Meinung zum Sonntagsblatt finden Sie
hier.
 
Titelthema

Wo krebskranke Kinder lachen und weinen

Wo krebskranke Kinder lachen und weinen
Für die Eltern bricht eine Welt zusammen, wenn ihr Kind die Diagnose Krebs erhält. Aber nicht nur für die Eltern ist diese Situation schwierig. Auch für andere enge Familienangehörige wie Großeltern oder Geschwister ist es nicht leicht, damit umzugehen.
Foto: pm/Förderverein für krebskranke Kinder Tübingen
Krebs – diese Diagnose zieht Menschen den Boden unter den Füßen weg. Von einem Moment auf den anderen ist alles anders. Noch unbegreiflicher ist es, wenn Kinder an Krebs erkranken. Für Elisabeth Klingel (Name geändert) und ihren Mann brach eine Welt zusammen, als sie erfuhren, dass ihr Sohn Julius (Name geändert) mit acht Jahren an Blutkrebs erkrankte. Wie ein Damoklesschwert schwebte die schwere Krankheit über ihren Köpfen. Aber es gibt einen Ort, an dem im Kampf gegen die Krankheit das Lachen und Weinen so nah beieinander liegen wie nirgendwo sonst: in der Kinderonkologie des Universitätsklinikums Tübingen. Die Kinderkrebsstation ist trotz aller Ängste und Sorgen für die Familien, das Pflegepersonal und die Ärzte ein Ort der Hoffnung.

Es ist laut, es ist bunt, es ist chaotisch – in der Kinderonkologie der Universitätsklinik Tübingen, wo Kinder mit der Diagnose Krebs behandelt werden. Ein paar Kinder verwandeln die Krankenhausgänge mit ihren Rutschautos in Autobahnen. Andere wuseln mit ihren Infusionsständern zwischen Pflegepersonal und Besuchern hindurch. Wieder andere präsentieren voller Stolz bunte Ketten mit Mutperlen, die sie immer dann bekommen, wenn sie besonders tapfer waren, etwa wie beim Blutabnehmen. Eines ist auf den Fluren auf jeden Fall nicht zu überhören: das Lachen. »Die onkologische Station in der Kinderklinik ist die lustigste von allen. Und ich mache meinen Job schon seit 30 Jahren«, sagt Rupert Handgretinger, ärztlicher Direktor der Kinderonkologie. [...]
Lesen Sie mehr in der Printausgabe.

Zurück zur Startseite

Unser Hauskalender 2021
»Heilen mit Hildegard«


weitere Infos



Das Gutscheinheft für Abonnenten


Erleben Sie mit Ihrer Familie und Ihren Freunden interessante Tage und Leistungen zu besonders günstigen Preisen!

Rom
Flugreise vom 30. August bis 4. September 2020
Rom

Marokko
Flugreise vom 7. bis 14. November 2020
Marokko



Gehen Sie mit uns auf Reisen...


Dem Geheimnis der Menschwerdung Gottes auf der Spur

HÖREN ÜBER GRENZEN
weitere Infos

Aktion Hochzeit

Das besondere Geschenk für Brautpaare

Unsere neue Dienstleistung für Verlage, die Ihr Abogeschäft in gute Hände geben wollen.

Aboservice

mehr Informationen


Traumberuf Journalist/in?

Pilgerbox

Pilgerbox
Katholisches Sonntagsblatt
Telefon: +49 (0) 711 44 06-121 · Fax: +49 (0) 711 44 06-170
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum