Katholisches Sonntagsblatt - Startseite Ihr Glücksgriff - das Katholische Sonntagblatt
  Startseite » Archiv » Ausgabe 32/2020 » Glaube & Wissen
Haben Sie Lust auf etwas Besonderes,
nämlich Journalismus mit Tiefgang?

Das Katholische Sonntagsblatt,
Magazin für die Diözese Rottenburg-Stuttgart, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Redakteur (m/w/d)

Lesen Sie hier die Stellenbeschreibung.

Offene Tür
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
zur Dia-Show
Titelcover der archivierten Ausgabe 32/2020 - klicken Sie für eine größere Ansicht
Hier können Sie die schönsten Kirchen in unserer Region
im Rundumblick ansehen

Was glauben Sie?

Warum schuf Gott die Ruhe?
Glaube.Leben.



Exerzitienbroschüre
Die Exerzitienbroschüre der Diözese
finden Sie hier.


Vorbilder
Sehen Sie selbst...
Diözesankarte

Einfach
mal hinfahren:

Die schönsten
Plätze
um Gott
zu treffen
.
Misereor - Spenden auch Sie!
Titelumfrage
Welcher Titel gefällt Ihnen am besten?
Hier abstimmen.
Unsere Leser
und deren Meinung zum Sonntagsblatt finden Sie
hier.
 
<<< zur vorherigen Ausgabe zur nächsten Ausgabe >>>
Glaube & Wissen
UNSERE KIRCHENLEHRERINNEN (4): THÉRÈSE VON LISIEUX

Mit dem »kleinen Weg des Vertrauens und der Liebe« bereichert

Mit dem »kleinen Weg des Vertrauens und der Liebe« bereichert
Prozession zur Nacht vor Allerheiligen: Eine Frau trägt eine Ikone mit einer Darstellung der heiligen Thérèse von Lisieux. Sie strebte von frühester Jugend den Weg zu Heiligkeit an, der ihr zunächst unerreichbar schien und sie auch durch Dunkelheit führte.
Foto: KNA
Mit 18 Jahren wählte die junge Albanierin Agnes Gonxhe Bojaxhiu bei ihrer Einkleidung den Ordensnamen Teresa nach der heiligen Thérèse von Lisieux. Unter diesem Namen wurde sie später weltweit bekannt: Mutter Teresa von Kalkutta. Warum sie diese Wahl traf, dazu sagte sie einmal: »Ich wollte St. Thérèse als meine himmlische Patronin, weil sie gewöhnliche Dinge mit außergewöhnlicher Liebe tat.« Am 19. Oktober 1997 zeichnete Papst Johannes Paul II. die Heilige mit dem Titel Kirchenlehrerin aus. Was Thérèse lebte, lehrte sie: die »Wissenschaft von der göttlichen Liebe« (vgl. Apostolisches Schreiben »Divini Amoris Scientia«). »Ihre Lehre«, so der Papst damals, »ist zur gleichen Zeit ein Bekenntnis des Glaubens der Kirche, ein Erleben des christlichen Mysteriums und ein Weg zur Heiligkeit.«

Thérèse wurde am 2. Januar 1873 in Alençon in der Normandie geboren. Sie war das letzte von neun Kindern der Eheleute Louis und Zélie Martin. Vier der Kinder waren bereits jung verstorben. Mit Thérèse lebten noch vier Töchter, die alle Ordensfrauen wurden. Diesen Weg der Berufung verdankten sie der vorbildlichen, christlichen Erziehung und Lebensweise der Eltern. [...]
Lesen Sie mehr in der Printausgabe.

Zurück zur Startseite

Unser Hauskalender 2021
»Heilen mit Hildegard«


weitere Infos



Das Gutscheinheft für Abonnenten


Erleben Sie mit Ihrer Familie und Ihren Freunden interessante Tage und Leistungen zu besonders günstigen Preisen!

Rom
Flugreise vom 30. August bis 4. September 2020
Rom

Marokko
Flugreise vom 7. bis 14. November 2020
Marokko



Gehen Sie mit uns auf Reisen...


Dem Geheimnis der Menschwerdung Gottes auf der Spur

HÖREN ÜBER GRENZEN
weitere Infos

Aktion Hochzeit

Das besondere Geschenk für Brautpaare

Unsere neue Dienstleistung für Verlage, die Ihr Abogeschäft in gute Hände geben wollen.

Aboservice

mehr Informationen


Traumberuf Journalist/in?

Pilgerbox

Pilgerbox
Katholisches Sonntagsblatt
Telefon: +49 (0) 711 44 06-121 · Fax: +49 (0) 711 44 06-170
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum