Katholisches Sonntagsblatt - Startseite Ihr Glücksgriff - das Katholische Sonntagblatt
  Startseite » Archiv » Ausgabe 15/2019 » Eltern & Co.
Offene Tür
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
zur Dia-Show
Titelcover der archivierten Ausgabe 15/2019 - klicken Sie für eine größere Ansicht
Hier können Sie die schönsten Kirchen in unserer Region
im Rundumblick ansehen

Was glauben Sie?

Engelwelten im
Diözesanmuseum Rottenburg:
Die Entstehung der Putten



Exerzitienplan
Den Exerzitienplan
für das erste
Halbjahr 2019
finden Sie hier.


Vorbilder
Sehen Sie selbst...
Diözesankarte

Einfach
mal hinfahren:

Die schönsten
Plätze
um Gott
zu treffen
.
Misereor - Spenden auch Sie!
Titelumfrage
Welcher Titel gefällt Ihnen am besten?
Hier abstimmen.
Unsere Leser
und deren Meinung zum Sonntagsblatt finden Sie
hier.
 
<<< zur vorherigen Ausgabe zur nächsten Ausgabe >>>
Eltern & Co.
PLÖTZLICHER KINDSTOD

Babys schlafen im eigenen Bett auf dem Rücken am sichersten

Foto: famveldman
Bevor ein Kind auf die Welt kommt, ist die Anspannung zuweilen groß. Wird auch alles gut gehen? Sind nach der Geburt Mutter und Baby wohlauf, geht ein Aufatmen durch die Familien. Doch manche Eltern oder Großeltern treibt die Sorge um, das Neugeborene könne unvermittelt mit dem Atmen aufhören und einen plötzlichen Kindstod erleiden. Immer wieder berichten Medien von diesem Phänomen, oder es wird im Bekanntenkreis darüber gesprochen. Das schürt Ängste.

Die Angst der Eltern ist durchaus verständlich

Till Reckert ist Kinder- und Jugendarzt mit eigener Praxis in Reutlingen. In seiner Sprechstunde äußerten Eltern eher selten spontane Angst vor dem plötzlichen Säuglingstod. »Dabei ist die Angst davor verständlich«, sagt er. In diesem Fall würde ein vormals gesunder Säugling aus dem Schlaf heraus tot in seinem Bettchen aufgefunden, ohne dass es eine erkennbare Vorwarnung gegeben hätte.

Statistisch gesehen trifft dieses unerklärliche, desto schrecklichere Schicksal heute einen von etwa 5500 Neugeborenen. »Zu Beginn der 1990er-Jahre kam noch ein Fall auf 650 Säuglinge«, sagt Reckert. Wobei diese Zahlen mit Vorsicht zu interpretieren seien, da in Deutschland lediglich die Hälfte der plötzlich verstorbenen Babys obduziert würde. [...]
Lesen Sie mehr in der Printausgabe.

Zurück zur Startseite

Unser Hauskalender 2019


weitere Infos



Dem Geheimnis der Menschwerdung Gottes auf der Spur

HÖREN ÜBER GRENZEN
weitere Infos


Das Gutscheinheft für Abonnenten


Erleben Sie mit Ihrer Familie und Ihren Freunden interessante Tage und Leistungen zu besonders günstigen Preisen!

Aktion Hochzeit

Das besondere Geschenk für Brautpaare

Unsere neue Dienstleistung für Verlage, die Ihr Abogeschäft in gute Hände geben wollen.

Aboservice

mehr Informationen


Traumberuf Journalist/in?

Pilgerbox

Pilgerbox
Katholisches Sonntagsblatt
Telefon: +49 (0) 711 44 06-121 · Fax: +49 (0) 711 44 06-170
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum