Katholisches Sonntagsblatt - Startseite Ihr Glücksgriff - das Katholische Sonntagblatt
  Startseite » Archiv » Ausgabe 9/2013 » Titelthema
Offene Tür
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
zur Dia-Show
Titelcover der archivierten Ausgabe 9/2013 - klicken Sie für eine größere Ansicht
Hier können Sie die schönsten Kirchen in unserer Region
im Rundumblick ansehen
Diözesankarte

Einfach
mal hinfahren:

Die schönsten
Plätze
um Gott
zu treffen
.
Misereor - Spenden auch Sie!
Exerzitienplan
Den Exerzitienplan
für das zweite
Halbjahr 2016
finden Sie hier.
Vorbilder
Sehen Sie selbst...
Herr, wie zahlreich sind deine Werke
Herr, wie zahlreich sind deine Werke
Titelumfrage
Welcher Titel gefällt Ihnen am besten?
Hier abstimmen.
Unsere Leser
und deren Meinung zum Sonntagsblatt finden Sie
hier.
 
<<< zur vorherigen Ausgabe zur nächsten Ausgabe >>>
Titelthema

Was würde ich tun, wenn ich Papst wäre?

Ein Symbol für den verwaisten Stuhl Petri in Rom: Der leere Papststuhl im Haus der Geschichte in Stuttgart. Das Wappen greift die Symbole aus der früheren Diözese Benedikts XVI. (Korbiniansbär und gekrönter Mohr) auf, sowie das Pilgersymbol der Jakobsmuschel. Sr. Nicola Maria Schmitt, Wolfgang Kramer, Ephrem Khonde und Gabriela Rothmund-Gaul (v. li.) sprechen über die Herausforderungen, denen sich ein neuer Papst stellen muss.
Foto: Hass
Nach dem Rücktritt Benedikts XVI. ist der Stuhl Petri verwaist. Nun beginnt die Zeit der »Sedisvakanz« – des »leeren Stuhls«. Wer als nächster darauf sitzen darf, darüber entscheiden die Kardinäle im Konklave. Die Spekulationen haben längst begonnen: Wird es ein Bischof aus Lateinamerika werden, oder ist die Zeit gar reif für einen Afrikaner? Wird sich die größte Wählergruppe der italienischen Bischöfe zusammentun und einen der ihren auf den symbolträchtigen Stuhl setzen? Es ist ein Stuhl, mit dem große Hoffnungen verbunden werden, der aber genauso große Begehrlichkeiten weckt. Und eines ist sicher: Nur ein Mann wird ihn am Ende des Konklaves besteigen. Ganz anders verhält es sich da mit dem Papststuhl, der im Haus der Geschichte in Stuttgart steht. Auf dem Andenken an die Deutschlandreise Benedikts XVI. im Jahr 2011 darf jeder Besucher Platz nehmen und darüber philosophieren: Was würde ich tun, wenn ich Papst wäre?

Stuttgart im Februar, 10 Uhr. In wenigen Tagen endet das Pontifikat Benedikts XVI. Nach ein paar milderen Sonnentagen ist das Wetter wieder kälter geworden, über Nacht hat es geschneit. Noch hat der Winter die Oberhand und macht die ersten zaghaften Durchbruchsversuche des Frühlings zunichte. Die schwäbische Landeshauptstadt steckt in einer Übergangszeit. Das verbindet sie in diesen Tagen mit Rom. Denn auch in der Ewigen Stadt steht ein Wandel bevor: Der alte Papst hat abgedankt, der neue ist noch nicht gewählt. [...]
Lesen Sie mehr in der Printausgabe.

Zurück zur Startseite

Unser Hauskalender 2017

Kirche erleben – Räume öffnen

weitere Infos

Jakobsweg von Biberach bis Weingarten
Pilgerwanderung vom 07. bis 09. September 2016
Jakobsweg von Biberach bis Weingarten



Adventsreise
Dresden

Busreise vom 07. bis 09. Dezember 2016
Adventsreise Dresden


Werden Sie Pate für ein Katholisches Sonntagsblatt


Helfen Sie mit! Bereiten Sie mit Ihrer Patenschaft anderen wöchentlich eine Freude.


Stellenangebot

Zum weiteren Ausbau unseres Leserkreises suchen wir Verkäufer im Außendienst (m/w)


Traumberuf Journalist/in?

Pilgerbox

Pilgerbox
Katholisches Sonntagsblatt
Telefon: +49 (0) 711 44 06-121 · Fax: +49 (0) 711 44 06-170
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum