Katholisches Sonntagsblatt - Startseite Ihr Glücksgriff - das Katholische Sonntagblatt
  Startseite » Archiv » Ausgabe 11/2012 » Leib & Seele
Offene Tür
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
zur Dia-Show
Titelcover der archivierten Ausgabe 11/2012 - klicken Sie für eine größere Ansicht
Hier können Sie die schönsten Kirchen in unserer Region
im Rundumblick ansehen
Diözesankarte

Einfach
mal hinfahren:

Die schönsten
Plätze
um Gott
zu treffen
.
Misereor - Spenden auch Sie!
Exerzitienplan
Den Exerzitienplan
für das zweite
Halbjahr 2016
finden Sie hier.
Vorbilder
Sehen Sie selbst...
Herr, wie zahlreich sind deine Werke
Herr, wie zahlreich sind deine Werke
Titelumfrage
Welcher Titel gefällt Ihnen am besten?
Hier abstimmen.
Unsere Leser
und deren Meinung zum Sonntagsblatt finden Sie
hier.
 
<<< zur vorherigen Ausgabe zur nächsten Ausgabe >>>
Leib & Seele
Sinnvoll fasten (3): Reinigung des Herzens

Die innere Ordnung finden

Wer die innere Ordnung sucht, ist oft gut damit beraten, zuerst die äußere Ordnung und Klarheit herzustellen, um dann besser zur inneren Ruhe zu kommen.
Foto: Katharina Levy/photocase.de
Schon in frühchristlicher Zeit bereiteten sich die Christen durch Beten und Fasten auf die großen Kirchenfeste vor, besonders auf Weihnachten und Ostern. Die vorösterliche Zeit ist seit dem siebenten Jahrhundert als Fastenzeit belegt. Früher ging es in dieser Zeit tatsächlich überwiegend um Nahrungsverzicht als Bußübung, heute sind vielfältigere Formen üblich.

Das Fasten, das Sich-Enthalten und Teilen der Speisen, sollte zur Klarheit des Geistes und Reinigung des Körpers und damit zu Demut und Bußfertigkeit führen. Ab Aschermittwoch waren daher weltliche Unterhaltungen wie Tanzvergnügen, Festmahle, öffentliche Feiern oder Hochzeiten streng untersagt. Für diese Passionszeit wurden zahlreiche Fastenregeln und Speisevorschriften erlassen, um einen gemeinsamen geordneten und zugleich wahrhaften Verlauf dieser heiligen Zeit zu gewährleisten.

In der Interpretation dieser Bestimmungen gab es immer wieder Meinungsverschiedenheiten. Von Claudius Galenus (131–200 n. Chr.), einem berühmten Arzt und Philosophen, der wohl bis ins 16. Jahrhundert hinein als eine Autorität für alle medizinischen Schulen galt, stammt der Satz: »Hunger reinigt den ganzen Körper!« Doch unsere heidnischen Vorfahren hatten schon lange zuvor bestimmte Fastenregeln entwickelt, bevor dieser Pionier das Fasten als heilkräftig erkannte. Sie enthielten sich etwa Speisen und Getränken am Vorabend von großen Jahresfesten sowie bei Gewittern und Todesfällen. [...]
Lesen Sie mehr in der Printausgabe.

Zurück zur Startseite

Unser Hauskalender 2017

Kirche erleben – Räume öffnen

weitere Infos

Jakobsweg von Biberach bis Weingarten
Pilgerwanderung vom 07. bis 09. September 2016
Jakobsweg von Biberach bis Weingarten



Adventsreise
Dresden

Busreise vom 07. bis 09. Dezember 2016
Adventsreise Dresden


Werden Sie Pate für ein Katholisches Sonntagsblatt


Helfen Sie mit! Bereiten Sie mit Ihrer Patenschaft anderen wöchentlich eine Freude.


Stellenangebot

Zum weiteren Ausbau unseres Leserkreises suchen wir Verkäufer im Außendienst (m/w)


Traumberuf Journalist/in?

Pilgerbox

Pilgerbox
Katholisches Sonntagsblatt
Telefon: +49 (0) 711 44 06-121 · Fax: +49 (0) 711 44 06-170
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum