Katholisches Sonntagsblatt - Startseite Ihr Glücksgriff - das Katholische Sonntagblatt
  Startseite » Archiv » Ausgabe 31/2011 » Eltern & Co.
Offene Tür
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
zur Dia-Show
Titelcover der archivierten Ausgabe 31/2011 - klicken Sie für eine größere Ansicht
Hier können Sie die schönsten Kirchen in unserer Region
im Rundumblick ansehen
Diözesankarte

Einfach
mal hinfahren:

Die schönsten
Plätze
um Gott
zu treffen
.
Misereor - Spenden auch Sie!
Exerzitienplan
Den Exerzitienplan
für das zweite
Halbjahr 2016
finden Sie hier.
Vorbilder
Sehen Sie selbst...
Kirchengemeinde & Kindergarten = Familienzentrum? So funktioniert’sKirchengemeinde + Kindergarten = Familienzentrum?

So funktioniert’s
Titelumfrage
Welcher Titel gefällt Ihnen am besten?
Hier abstimmen.
Unsere Leser
und deren Meinung zum Sonntagsblatt finden Sie
hier.
 
<<< zur vorherigen Ausgabe zur nächsten Ausgabe >>>
Eltern & Co.
RICHTIG PLANEN

Zu viele Erwartungen an die Ferien sorgen nur für Stress

Foto: iStock
Vom Alltag abschalten, Tristes überwinden, neue Eindrücke wirken lassen – Urlaub ist mit vielen Erwartungen verbunden. Durch welche Voraussetzungen sich im Ferien-Alltag ein gutes Miteinander ergibt, wird meist ausgeblendet. Damit die »schönste Zeit des Jahres« nicht zum Störfall wird, sollten wir nicht den Zufall werkeln lassen. Sonst kann es zu Konflikten kommen.

Ganze neun Minuten sprechen Paare nach Einschätzungen von Paarberatern täglich miteinander – und im Urlaub hockt man dann 24 Stunden am Tag aufeinander. Mit dem Auto wird oft sorgfältiger umgegangen als mit der Beziehung. Das Fahrzeug wird meist vor einer Reise noch einmal durchgecheckt, während das Zusammenleben im Urlaub eher zufällig auf den Prüfstand gerät. Dabei können die Beteiligten – auch ohne Sonne – kräftig ins Schwitzen geraten.

Aber das muss nicht sein. Kein Projektleiter käme zum Beispiel auf die Idee, Ziele oder Erwartungen nicht in planbare Handlungsschritte umzusetzen. Dies gilt genauso für die Urlaubszeit, selbst wenn sie zu Hause verbracht wird. Abhilfe schafft ein gute Vorabstimmung zu den Rahmenbedingungen, die Klärung von unterschiedlichen Vorstellungen, der damit verbundenen Konsequenzen sowie eine Regelung der anfallenden Aufgaben.

Die Aufgaben eindeutig und fair verteilen

Vor Ferienbeginn ist daher mit den Kindern – je nach Alter abgestimmt – zu klären, wer welche Aufgabe im Tagesablauf in den Ferien übernimmt. Geht es in eine Ferienwohnung, auf den Campingplatz oder in die Jugendherberge, gibt es reichlich zu tun zwischen Frühstück und Abendessen. Wird dies innerhalb einer Pauschalreise mehr oder weniger alles geregelt, sind die Planungen auf gemeinsame – bei größeren Kindern auch zeitweise getrennte – Tätigkeiten im Tagesablauf gerichtet. Was soll unternommen werden? [...]
Lesen Sie mehr in der Printausgabe.

Zurück zur Startseite
Irland
Flugreise vom 18. bis 25. Juli 2016
Irland



Passionsspiele Thiersee
Busreise vom 21. bis 24. Juli 2016
Passionsspiele Thiersee


Werden Sie Pate für ein Katholisches Sonntagsblatt


Helfen Sie mit! Bereiten Sie mit Ihrer Patenschaft anderen wöchentlich eine Freude.


Stellenangebot

Zum weiteren Ausbau unseres Leserkreises suchen wir Verkäufer im Außendienst (m/w)


Traumberuf Journalist/in?

Pilgerbox

Pilgerbox
Katholisches Sonntagsblatt
Telefon: +49 (0) 711 44 06-121 · Fax: +49 (0) 711 44 06-170
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum