Katholisches Sonntagsblatt - Startseite Ihr Glücksgriff - das Katholische Sonntagblatt
  Startseite » Archiv » Ausgabe 2/2011 » Leib & Seele
Offene Tür
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
zur Dia-Show
Titelcover der archivierten Ausgabe 2/2011 - klicken Sie für eine größere Ansicht
Hier können Sie die schönsten Kirchen in unserer Region
im Rundumblick ansehen
Diözesankarte

Einfach
mal hinfahren:

Die schönsten
Plätze
um Gott
zu treffen
.
Misereor - Spenden auch Sie!
Exerzitienplan
Den Exerzitienplan
für das erste
Halbjahr 2017
finden Sie hier.
Vorbilder
Sehen Sie selbst...
Herr, wie zahlreich sind deine Werke
Herr, wie zahlreich sind deine Werke
Titelumfrage
Welcher Titel gefällt Ihnen am besten?
Hier abstimmen.
Unsere Leser
und deren Meinung zum Sonntagsblatt finden Sie
hier.
 
<<< zur vorherigen Ausgabe zur nächsten Ausgabe >>>
Leib & Seele
Eckart von Hirschhausen über Glück, Humor und Gesundheit

Sich für andere einsetzen

»Es gibt aus der medizinischen Sicht viele Botschaften aus der Bibel wiederzuentdecken und zu schauen, was daran im wahrsten Sinne gesund ist für Leib und Seele.«
Eckart von Hirschhausen
Menschen wünschen sich gerade zu Beginn des neuen Jahres Glück, Gesundheit und gelingendes Leben. Für den Arzt, Kabarettisten und TV-Moderator Eckart von Hirschhausen gehören Gemeinschaft mit anderen, gesunde Distanz zu sich selbst und ein Blick in die Bibel zum »Glücksrezept«.

Herr von Hirschhausen, was bedeutet für Sie Glück?
Bei meiner Beschäftigung mit dem Glück bin ich immer wieder auf Dinge gestoßen, die eigentlich uraltes Wissen sind. Man kann heute mit modernen Geräten beweisen, dass Menschen glücklicher sind, wenn sie sich für andere einsetzen. Man kann beweisen, dass wir Mitgefühl haben und dass es uns deshalb automatisch besser geht, wenn es anderen um uns herum gut geht, als wenn die uns runterziehen. Und letzten Endes steht sehr viel von diesen praktischen Glücksrezepten bereits in vielen spirituellen Lehren, auch in der Bibel. Und ich versuche ja immer die Brücke zu schlagen zwischen Medizin und Alltag – und wie etwa beim ökumenischen Kirchentag zwischen Medizin, Spiritualität und gelebtem Glauben.

Was ist Ihre Hoffnung, die Sie damit verbinden?

Meine Hoffnung ist, dass wir uns gegenseitig anstecken. Wir lernen in der Medizin gerade zu sehen, wie wichtig positive Gefühle sind für die körperliche Gesundheit. [...]
Lesen Sie mehr in der Printausgabe.

Zurück zur Startseite

DER HEILIGE MARTIN IN KUNST UND MUSIK

Hic est Martinus
weitere Infos

Adventsreise
Dresden

Busreise vom 07. bis 09. Dezember 2016
Adventsreise Dresden


Werden Sie Pate für ein Katholisches Sonntagsblatt


Helfen Sie mit! Bereiten Sie mit Ihrer Patenschaft anderen wöchentlich eine Freude.


Unsere neue Dienstleistung für Verlage, die Ihr Abogeschäft in gute Hände geben wollen.

Aboservice

mehr Informationen


Stellenangebot

Zum weiteren Ausbau unseres Leserkreises suchen wir Verkäufer im Außendienst (m/w)


Traumberuf Journalist/in?

Pilgerbox

Pilgerbox
Katholisches Sonntagsblatt
Telefon: +49 (0) 711 44 06-121 · Fax: +49 (0) 711 44 06-170
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum