Katholisches Sonntagsblatt - Startseite Ihr Glücksgriff - das Katholische Sonntagblatt
  Startseite » Archiv » Ausgabe 14/2011 » Glaube & Wissen
Offene Tür
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
zur Dia-Show
Titelcover der archivierten Ausgabe 14/2011 - klicken Sie für eine größere Ansicht
Hier können Sie die schönsten Kirchen in unserer Region
im Rundumblick ansehen
Diözesankarte

Einfach
mal hinfahren:

Die schönsten
Plätze
um Gott
zu treffen
.
Misereor - Spenden auch Sie!
Exerzitienplan
Den Exerzitienplan
für das zweite
Halbjahr 2016
finden Sie hier.
Vorbilder
Sehen Sie selbst...
Kirchengemeinde & Kindergarten = Familienzentrum? So funktioniert’sKirchengemeinde + Kindergarten = Familienzentrum?

So funktioniert’s
Titelumfrage
Welcher Titel gefällt Ihnen am besten?
Hier abstimmen.
Unsere Leser
und deren Meinung zum Sonntagsblatt finden Sie
hier.
 
<<< zur vorherigen Ausgabe zur nächsten Ausgabe >>>
Glaube & Wissen
GLOBALE KRISEN – ÖKUMENISCHE CHANCEN (3)

Gott will das Heil und die Erlösung aller Menschen

Christus ist für alle gestorben. Ihm nachzufolgen verhilft zu wahrer Menschlichkeit und bietet sich als Lösungsweg aus den globalen Krisen unserer Zeit an. Liebe als Handlungsmotiv durchbricht die globale Konkurrenzsituation sowie die Spirale von Hass und Gewalt.
Foto: KNA
Gerade heute erwacht in vielfacher Hinsicht, vor allem in Bezug auf die ökologische Krise ein neues Unrechts- und Schuldbewusstsein. Krisen können als »Konkretionen der ins Negative, ins Selbstzerstörerische verkehrten Mächtigkeit der gefallenen Schöpfung« begriffen werden, als »Ausdruck der Ur-Krise, nämlich der dauerrevolutionären Fundamental-Störung des Schöpfer-Geschöpf-Verhältnisses« (G. Schnurr). Freilich bedeutet dies nicht, dass jede konkrete krisenhafte Geschichtssituation vorschnell »mit der sie begründenden und sich in ihnen konkretisierenden Grund-Krise der gefallenen Schöpfung« identifiziert werden darf, dennoch aber besteht zwischen den krisenhaften Gefährdungen des Lebens und der Ur-Krise ein grundsätzlicher Zusammenhang.

Krisen bergen neben Gefahren immer auch Chancen zur qualitativen Verbesserung in sich. Der schweizerische Schriftsteller Max Frisch sah die Krise als produktiven Zustand an, dem man nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen müsse. Das allerdings bedarf menschlicher Aktivität und überfordert doch nicht selten die eigenen, system immanenten Kräfte. Eine positive Wende wird darum oft als äußere Befreiung und als Geschenk erfahren, so wie etwa der 8. Mai 1945 als »Tag der Befreiung« vom verbrecherischen NS-Regime in die deutsche Geschichte einging. [...]
Lesen Sie mehr in der Printausgabe.

Zurück zur Startseite
Rumänien
Flugreise vom 02. bis 09. Juni 2016
Rumänien



Irland
Flugreise vom 18. bis 25. Juli 2016
Irland


Werden Sie Pate für ein Katholisches Sonntagsblatt


Helfen Sie mit! Bereiten Sie mit Ihrer Patenschaft anderen wöchentlich eine Freude.


Stellenangebot

Zum weiteren Ausbau unseres Leserkreises suchen wir Verkäufer im Außendienst (m/w)


Traumberuf Journalist/in?

Pilgerbox

Pilgerbox
Katholisches Sonntagsblatt
Telefon: +49 (0) 711 44 06-121 · Fax: +49 (0) 711 44 06-170
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum