Katholisches Sonntagsblatt - Startseite Ihr Glücksgriff - das Katholische Sonntagblatt
  Startseite » Archiv » Ausgabe 51/2009 » Titelthema
Offene Tür
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
zur Dia-Show
Titelcover der archivierten Ausgabe 51/2009 - klicken Sie für eine größere Ansicht
Hier können Sie die schönsten Kirchen in unserer Region
im Rundumblick ansehen
Diözesankarte

Einfach
mal hinfahren:

Die schönsten
Plätze
um Gott
zu treffen
.
Misereor - Spenden auch Sie!
Exerzitienplan
Den Exerzitienplan
für das zweite
Halbjahr 2016
finden Sie hier.
Vorbilder
Sehen Sie selbst...
Herr, wie zahlreich sind deine Werke
Herr, wie zahlreich sind deine Werke
Titelumfrage
Welcher Titel gefällt Ihnen am besten?
Hier abstimmen.
Unsere Leser
und deren Meinung zum Sonntagsblatt finden Sie
hier.
 
<<< zur vorherigen Ausgabe zur nächsten Ausgabe >>>
Titelthema

Ein Kind ist uns geboren

Initiale »P« zum Eingangsvers der Christmette mit dem lateinischen Text, frühes 14. Jh., Graduale des Klosters San Jacopo di Ripoli.
Weihnachtslieder dürfte es vom ersten Weihnachtsgottesdienst an gegeben haben. Wann dieser gefeiert wurde, lässt sich nicht mehr exakt erheben – der früheste Beleg für das Fest selbst ist ein Kalender aus den Jahren 335–337. Dabei sind wir in keiner anderen Zeit so der Tradition verhaftet wie an Weihnachten. Die Lieder, die wir dazu singen, machen das besonders eindrücklich deutlich. Unsere Erinnerungen, gute wie schlechte, sind teils an sie gebunden. Und sie drücken aus, was wir anders nicht sagen können.

Was wäre Weihnachten ohne »Stille Nacht« und »O du fröhliche«? Gerade in die Gottesdienste kommen wir mit ganz bestimmten Erwartungen. Ein Grund dafür, dass Weihnachtslieder sich so lange halten, dürfte der Wunsch sein, sie mitzusingen. Nur Lieder, die alle kennen, ermöglichen das gemeinsame Singen. An Weihnachten Lieder neu einzuüben wäre sehr schwer – vielleicht unmöglich. In jedem Fall ginge Spontaneität verloren. Natürlich werden dennoch neue Lieder komponiert, denn unsere Sicht auf das Fest ändert sich mit der Zeit und mit ihr die Themen der Lieder.

Bestimmte Motive tragen sich allerdings durch Jahrhunderte hindurch. Sie sind letztlich alle biblisch, wie die aus der Weihnachtsgeschichte bei Lukas (Lk 2,1–20) stammenden Motive der Krippe und der heiligen Familie. Ebenso gilt das für die drei Weisen aus dem Matthäusevangelium (Mt 2,1–12), die beispielsweise die dritte Strophe von »Ein Kind geborn zu Betlehem« (Gotteslob Nr. 146) besingt, wenn auch ziemlich frei als »Könige von Saba«. [...]
Lesen Sie mehr in der Printausgabe.

Zurück zur Startseite

Unser Hauskalender 2017

Kirche erleben – Räume öffnen

weitere Infos


DER HEILIGE MARTIN IN KUNST UND MUSIK

Hic est Martinus
weitere Infos

Jakobsweg von Biberach bis Weingarten
Pilgerwanderung vom 07. bis 09. September 2016
Jakobsweg von Biberach bis Weingarten



Adventsreise
Dresden

Busreise vom 07. bis 09. Dezember 2016
Adventsreise Dresden


Werden Sie Pate für ein Katholisches Sonntagsblatt


Helfen Sie mit! Bereiten Sie mit Ihrer Patenschaft anderen wöchentlich eine Freude.


Stellenangebot

Zum weiteren Ausbau unseres Leserkreises suchen wir Verkäufer im Außendienst (m/w)


Traumberuf Journalist/in?

Pilgerbox

Pilgerbox
Katholisches Sonntagsblatt
Telefon: +49 (0) 711 44 06-121 · Fax: +49 (0) 711 44 06-170
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum