Katholisches Sonntagsblatt - Startseite Ihr Glücksgriff - das Katholische Sonntagblatt
  Startseite » Archiv » Ausgabe 51/2011 » Titelthema
Offene Tür
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
zur Dia-Show
Titelcover der archivierten Ausgabe 51/2011 - klicken Sie für eine größere Ansicht
Hier können Sie die schönsten Kirchen in unserer Region
im Rundumblick ansehen
Diözesankarte

Einfach
mal hinfahren:

Die schönsten
Plätze
um Gott
zu treffen
.
Misereor - Spenden auch Sie!
Exerzitienplan
Den Exerzitienplan
für das erste
Halbjahr 2017
finden Sie hier.
Vorbilder
Sehen Sie selbst...
Herr, wie zahlreich sind deine Werke
Herr, wie zahlreich sind deine Werke
Titelumfrage
Welcher Titel gefällt Ihnen am besten?
Hier abstimmen.
Unsere Leser
und deren Meinung zum Sonntagsblatt finden Sie
hier.
 
<<< zur vorherigen Ausgabe zur nächsten Ausgabe >>>
Titelthema

Geburtstag des Lebens

»Zwei Engel an der Krippe«: Weihnachtspostkarte um 1900.
Foto: akg-images
Ein Spaziergang durch verschneite dunkle Straßen, flackernde Kerzen hinter den Fensterscheiben, leise Weihnachtsmusik und der Duft von Bratäpfeln und heißen Maronen. Wer kommt da nicht gleich in Weihnachtsstimmung? Bestimmte Erfahrungen, aber auch Symbole wie Christbaum, Krippe, Geschenke und Kerzen verbinden die meisten Menschen seit ihrer frühesten Kindheit mit der Geburt Christi. Ihre eigentliche Bedeutung ist heute jedoch oftmals in Vergessenheit geraten. Sie beziehen sich keineswegs alle nur auf das Geschehen im Stall von Betlehem. Einige verweisen auf die Erschaffung der Welt, andere stehen gar für Blut und Tod. Sie wollen deutlich machen: Weihnachten ist nicht nur der Geburtstag eines Kindes – Weihnachten, das ist der Geburtstag des Lebens überhaupt. Und das gleich auf dreifache Weise.

In der Weihnachtszeit zünden Menschen gerne eine Kerze an, um in ihrem Licht Ruhe und Frieden zu finden. Das Kerzenlicht ist ein mildes Licht und nicht so aufdringlich wie die grelle, kalte Neonbeleuchtung, die uns in unserem Alltag umgibt. Das Licht der Kerze erhellt nicht nur, es wärmt auch und spendet so Trost und Liebe. Gott hat Jesus, das Licht der Welt, an Weihnachten zu den Menschen gesandt, um ihnen seine Nähe zu zeigen. Die Kerze deutet mit ihrer Leuchtkraft auf das Licht hin, das Jesus Christus in die Welt bringt und von dem schon der Prophet Jesaja spricht: »Das Volk, das im Dunkel lebt, sieht ein helles Licht; über denen, die im Land der Finsternis wohnen, strahlt ein Licht auf. Denn uns ist ein Kind geboren, ein Sohn ist uns geschenkt« (Jes 9,1.5). Kerzen am Christbaum symbolisieren dieses Licht. Für die Christen versinnbildlichen sie aber auch den Stern, der die Geburt Christi angekündigt hat. Im Matthäusevangelium wird dieser Stern ausführlich beschrieben. Den drei Weisen leuchtet er den Weg nach Jerusalem und zieht dann vor ihnen her, bis er über dem Stall in Betlehem stehen bleibt. [...]
Lesen Sie mehr in der Printausgabe.

Zurück zur Startseite

DER HEILIGE MARTIN IN KUNST UND MUSIK

Hic est Martinus
weitere Infos

Adventsreise
Dresden

Busreise vom 07. bis 09. Dezember 2016
Adventsreise Dresden


Werden Sie Pate für ein Katholisches Sonntagsblatt


Helfen Sie mit! Bereiten Sie mit Ihrer Patenschaft anderen wöchentlich eine Freude.


Unsere neue Dienstleistung für Verlage, die Ihr Abogeschäft in gute Hände geben wollen.

Aboservice

mehr Informationen


Stellenangebot

Zum weiteren Ausbau unseres Leserkreises suchen wir Verkäufer im Außendienst (m/w)


Traumberuf Journalist/in?

Pilgerbox

Pilgerbox
Katholisches Sonntagsblatt
Telefon: +49 (0) 711 44 06-121 · Fax: +49 (0) 711 44 06-170
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum