Katholisches Sonntagsblatt - Startseite Ihr Glücksgriff - das Katholische Sonntagblatt
  Startseite » Archiv » Ausgabe 46/2009 » Leib & Seele
Offene Tür
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
zur Dia-Show
Titelcover der archivierten Ausgabe 46/2009 - klicken Sie für eine größere Ansicht
Hier können Sie die schönsten Kirchen in unserer Region
im Rundumblick ansehen
Diözesankarte

Einfach
mal hinfahren:

Die schönsten
Plätze
um Gott
zu treffen
.
Misereor - Spenden auch Sie!
Exerzitienplan
Den Exerzitienplan
für das zweite
Halbjahr 2016
finden Sie hier.
Vorbilder
Sehen Sie selbst...
Kirchengemeinde & Kindergarten = Familienzentrum? So funktioniert’sKirchengemeinde + Kindergarten = Familienzentrum?

So funktioniert’s
Titelumfrage
Welcher Titel gefällt Ihnen am besten?
Hier abstimmen.
Unsere Leser
und deren Meinung zum Sonntagsblatt finden Sie
hier.
 
<<< zur vorherigen Ausgabe zur nächsten Ausgabe >>>
Leib & Seele
Glaube als Medizin? (4): Spiritual Care – ein neues medizinisches Fachgebiet

Eingehauchte Lebendigkeit

Der Atem, den Gott dem Menschen eingehaucht hat, macht ihn zu einem lebendigen Wesen, zu Leib und Seele. Diese Lebendigkeit gilt es wahrzunehmen, zu gestalten und zu reflektieren.
Foto: photocase/butterfly08
An der Universität München gibt es seit zehn Jahren einen Arbeitskreis »Spiritualität und Medizin «, in dem Ärzte, Seelsorger, Krankenschwestern, Psychotherapeuten und Sozialarbeiter gemeinsam forschen und arbeiten. Vor kurzem hat dieser Arbeitskreis seine Überlegungen im Kohlhammer-Verlag Stuttgart unter dem Titel »Spiritualität und Medizin. Gemeinsame Sorge für den kranken Menschen« veröffentlicht. Der Ausdruck »Spiritual Care« – einen deutschen Begriff gibt es noch nicht – hat sich aus der Bezeichnung »Palliative Care« entwickelt, also aus der gemeinsamen Sorge (Care) für Menschen, die nicht mehr in erster Linie nach dem »kurativen« Behandlungsmodell der Schulmedizin behandelt werden, in dem es um die restlose Beseitigung einer Krankheit und die völlige Wiederherstellung der Gesundheit geht.

Das »palliative« Behandlungsmodell definiert die Weltgesundheitsorganisation als Verbesserung der Lebensqualität von Patienten und ihren Familien, die sich mit den Problemen einer lebensbedrohlichen Erkrankung auseinandersetzen müssen. Im einzelnen nennt die WHO-Definition die folgenden Aufgaben von Palliative Care: Vorbeugung und Linderung von Leiden durch frühe und zuverlässige Diagnostik, Behandlung des Schmerzes und anderer physischer, psychosozialer und spiritueller Probleme. [...]
Lesen Sie mehr in der Printausgabe.

Zurück zur Startseite
Rumänien
Flugreise vom 02. bis 09. Juni 2016
Rumänien



Irland
Flugreise vom 18. bis 25. Juli 2016
Irland


Werden Sie Pate für ein Katholisches Sonntagsblatt


Helfen Sie mit! Bereiten Sie mit Ihrer Patenschaft anderen wöchentlich eine Freude.


Stellenangebot

Zum weiteren Ausbau unseres Leserkreises suchen wir Verkäufer im Außendienst (m/w)


Traumberuf Journalist/in?

Pilgerbox

Pilgerbox
Katholisches Sonntagsblatt
Telefon: +49 (0) 711 44 06-121 · Fax: +49 (0) 711 44 06-170
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum