Katholisches Sonntagsblatt - Startseite Ihr Glücksgriff - das Katholische Sonntagblatt
  Startseite » Archiv » Ausgabe 6/2019 » Glaube & Wissen
Offene Tür
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
zur Dia-Show
Titelcover der archivierten Ausgabe 6/2019 - klicken Sie für eine größere Ansicht
Hier können Sie die schönsten Kirchen in unserer Region
im Rundumblick ansehen

Was glauben Sie?

Kinder zeigen, was sie stark macht - Eröffnung der Ausstellung
»Kinder. Kunst. Politik.«



Exerzitienplan
Den Exerzitienplan
für das erste
Halbjahr 2019
finden Sie hier.


Vorbilder
Sehen Sie selbst...
Diözesankarte

Einfach
mal hinfahren:

Die schönsten
Plätze
um Gott
zu treffen
.
Misereor - Spenden auch Sie!
Titelumfrage
Welcher Titel gefällt Ihnen am besten?
Hier abstimmen.
Unsere Leser
und deren Meinung zum Sonntagsblatt finden Sie
hier.
 
<<< zur vorherigen Ausgabe zur nächsten Ausgabe >>>
Glaube & Wissen
GEBETSSCHULE (2): WER IST ES, DER DA BITTET?

Gott ist vielmehr jene Wirklichkeit, in der wir beten

Gottes Geist ist es, der uns zum Beten bewegt und in uns betet. Wir können uns in Gottes Wirklichkeit versenken, unsere Beweggründe und Sorgen mit ihm teilen in der Hoffnung, dass er uns antwortet, freilich in seinem Sinn.
Foto: KNA
Für das Verständnis des Gott-Bittens, so sagten wir in der vorigen Ausgabe (KS 5), ist von entscheidender Bedeutung, dass wir die göttliche Wirklichkeit nicht im Sinne eines uns gegenüberstehenden menschlichen Handlungssubjekts denken, zumal das klassisch personale Gottesverständnis heute ohnehin naiv anmutet und durch unsere heutige Erfahrungswelt nicht mehr eingeholt wird. Wie verhängnisvoll ein solches Gottesbild ist, verdeutlicht die Frage nach dem Subjekt des Bittgebets: Wer betet und bittet da eigentlich? Zwar scheint es auf den ersten Blick eindeutig zu sein, dass wir es sind, die sich bittend an Gott wenden, doch nach biblischem Zeugnis ist es der Geist Gottes, der in uns betet, noch bevor wir zu beten beginnen. Schauen wir zunächst in die Bibel …

Paulus schreibt: »So nimmt sich auch der Geist unserer Schwachheit an. Denn wir wissen nicht, worum wir in rechter Weise beten sollen; der Geist selber tritt jedoch für uns ein mit Seufzen, das wir nicht in Worte fassen können« (Röm 8,26 f.). Ähnlich heißt es bei Jesaja: »Ehe sie rufen, antworte ich, während sie noch reden, höre ich sie« (Jes 65,24). Eigentlich ist Gott selbst das Subjekt des Betens. [...]
Lesen Sie mehr in der Printausgabe.

Zurück zur Startseite

Unser Hauskalender 2019


weitere Infos



Dem Geheimnis der Menschwerdung Gottes auf der Spur

HÖREN ÜBER GRENZEN
weitere Infos


Das Gutscheinheft für Abonnenten


Erleben Sie mit Ihrer Familie und Ihren Freunden interessante Tage und Leistungen zu besonders günstigen Preisen!

Aktion Hochzeit

Das besondere Geschenk für Brautpaare

Unsere neue Dienstleistung für Verlage, die Ihr Abogeschäft in gute Hände geben wollen.

Aboservice

mehr Informationen


Traumberuf Journalist/in?

Pilgerbox

Pilgerbox
Katholisches Sonntagsblatt
Telefon: +49 (0) 711 44 06-121 · Fax: +49 (0) 711 44 06-170
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum