Katholisches Sonntagsblatt - Startseite Ihr Glücksgriff - das Katholische Sonntagblatt
  Startseite » Archiv » Ausgabe 28/2019 » Titelthema
Offene Tür
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
zur Dia-Show
Titelcover der archivierten Ausgabe 28/2019 - klicken Sie für eine größere Ansicht
Hier können Sie die schönsten Kirchen in unserer Region
im Rundumblick ansehen

Was glauben Sie?

Was glauben Kinder (Teil 2)



Exerzitienplan
Den Exerzitienplan
für das zweite
Halbjahr 2019
finden Sie hier.


Vorbilder
Sehen Sie selbst...
Diözesankarte

Einfach
mal hinfahren:

Die schönsten
Plätze
um Gott
zu treffen
.
Misereor - Spenden auch Sie!
Titelumfrage
Welcher Titel gefällt Ihnen am besten?
Hier abstimmen.
Unsere Leser
und deren Meinung zum Sonntagsblatt finden Sie
hier.
 
<<< zur vorherigen Ausgabe zur nächsten Ausgabe >>>
Titelthema

Zarte Pflanze – Kirche im Laborversuch

Kirche als Reallabor: Experimente und Kooperationen sind ausdrücklich erwünscht. In Stuttgart sind daraus hoffnungsvolle Pflänzchen entsprungen.
Foto: Africa Studio/Adobe Stock
Wie funktioniert Kirche in einer Großstadt? Wie kann sie in der säkularisierten Gesellschaft mit ihrer Botschaft andocken? Was brauchen nach Sinn suchende Menschen von heute und wo können sie fündig werden? In Stuttgart reagiert die katholische Kirche mit dem Projekt »Aufbrechen« auf die veränderte Lebenswelt der Menschen von heute. Alternative Gottesdienstformen, kreative Ideen und Experimente sind erwünscht, Kooperationen und Vernetzungen mit anderen Einrichtungen sollen Gemeinden in die Gesellschaft hinein öffnen. Insbesondere sollen profilierte pastorale Zentren an verschiedenen Standorten auf die Bedürfnisse der Menschen eingehen. Seit drei Jahren gibt es im Stuttgarter Osten in St. Nikolaus das Jugendpastorale Zentrum »YouCh«; in Mariä Himmelfahrt in Degerloch – in unmittelbarer Nähe zum Hospiz St. Martin – ist ein Zentrum für Trauerpastoral geplant. Spannend, konkret und vielversprechend sind aktuell zwei Projekte: St. Fidelis im Westen wird gerade zu einem spirituellen Zentrum umgebaut, St. Maria in der Tübinger Straße, könnte zu einer Kirche des Dialogs und der Begegnung werden. Es sind erste Schritte in die Zukunft. Wie bei einem Laborversuch ist der Fortgang nicht vorhersehbar, wenn unbekannte Komponenten im Spiel sind.

Einkaufstempel, Treffpunkte unter freiem Himmel, reichhaltige Kultur- und Vergnügungsangebote und eine vielschichtige Gesellschaft – Großstädte sind für die Kirchen kein leichtes Pflaster. Die Konkurrenz der Angebote ist enorm, und wie unter einem Brennglas ereignen sich gesellschaftliche Entwicklungen in großen Städten rasanter als anderswo. Zwar ist der Rückgang der Gläubigen allerorten gravierend spürbar, in den Großstädten aber schreitet die Säkularisierung besonders schnell voran. Seit Mitte der 1970er-Jahre hat die katholische Kirche in Stuttgart jedes Jahr rund 1500 Mitglieder verloren. [...]
Lesen Sie mehr in der Printausgabe.

Zurück zur Startseite

Unser Hauskalender 2019


weitere Infos



Dem Geheimnis der Menschwerdung Gottes auf der Spur

HÖREN ÜBER GRENZEN
weitere Infos


Das Gutscheinheft für Abonnenten


Erleben Sie mit Ihrer Familie und Ihren Freunden interessante Tage und Leistungen zu besonders günstigen Preisen!

Aktion Hochzeit

Das besondere Geschenk für Brautpaare

Unsere neue Dienstleistung für Verlage, die Ihr Abogeschäft in gute Hände geben wollen.

Aboservice

mehr Informationen


Traumberuf Journalist/in?

Pilgerbox

Pilgerbox
Katholisches Sonntagsblatt
Telefon: +49 (0) 711 44 06-121 · Fax: +49 (0) 711 44 06-170
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum