Katholisches Sonntagsblatt - Startseite Ihr Glücksgriff - das Katholische Sonntagblatt
  Startseite » Archiv » Ausgabe 15/2019 » Titelthema
Offene Tür
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
zur Dia-Show
Titelcover der archivierten Ausgabe 15/2019 - klicken Sie für eine größere Ansicht
Hier können Sie die schönsten Kirchen in unserer Region
im Rundumblick ansehen

Was glauben Sie?

Was glauben Kinder (Teil 1)



Exerzitienplan
Den Exerzitienplan
für das zweite
Halbjahr 2019
finden Sie hier.


Vorbilder
Sehen Sie selbst...
Diözesankarte

Einfach
mal hinfahren:

Die schönsten
Plätze
um Gott
zu treffen
.
Misereor - Spenden auch Sie!
Titelumfrage
Welcher Titel gefällt Ihnen am besten?
Hier abstimmen.
Unsere Leser
und deren Meinung zum Sonntagsblatt finden Sie
hier.
 
<<< zur vorherigen Ausgabe zur nächsten Ausgabe >>>
Titelthema
Müssen wir uns vor dem Tod fürchten?
Seit Urzeiten beschäftigen sich die Menschen mit der Frage: Was passiert eigentlich danach? Der christliche Glaube lehrt uns: Am Ende ist der Tod besiegt.
Foto: vololibero/iStock
Wir alle müssen einmal sterben. Wann und wie dies geschehen wird, ob wir uns jung oder alt von der Welt verabschieden werden, ob uns vor dem Tod unheilbare Krankheiten und Schmerzen quälen, ob wir dereinst lebenssatt einschlafen und nicht mehr aufwachen, haben wir nicht in der Hand. Der Tod ist kein verhandelbares Thema, er geschieht einfach. Weil aber viele Menschen einen selbstbestimmten Alltag mit durchstrukturierten Wochen, Monaten und Jahren möchten, denken sie sorgenvoll an den Moment, an dem dies alles aufhören wird und an dem die Kontrolle über das eigene Leben endet. Noch mehr Angstgefühle verbreiten sich bei den Gedanken an Partner und Angehörige, die man nach dem eigenen Tod zurücklassen muss sowie an all das Unerledigte, Versäumte, Ungeklärte und nie Ausgesprochene. Ist die Furcht vor dem Tod also normal und unvermeidbar? Vier Menschen aus der Diözese erklären, warum das Leben auf diese Frage gute Antworten geben kann.

Die Zeit scheint hier still zu stehen. Krach und Lärm haben keine Chance, nirgendwo hört man Türenschlagen, hektische Schritte auf den Fluren oder lautes Rufen. In den Betten der Zimmer liegen Menschen, die oftmals nur noch wenige Stunden oder Tage zu leben haben. Ihre Angehörigen und Freunde kommen zu Besuch, bringen mit ihren Erzählungen »die Welt draußen« herein, sie halten Hände und beruhigen durch tröstende Gesten. Obwohl Sterben und Tod auf der Palliativstation des Stuttgarter Marienhospitals so gegenwärtig sind, drängt sich die »Angst vor dem Tod« an diesem ruhigen Ort nicht auf. [...]
Lesen Sie mehr in der Printausgabe.

Zurück zur Startseite

Unser Hauskalender 2019


weitere Infos



Dem Geheimnis der Menschwerdung Gottes auf der Spur

HÖREN ÜBER GRENZEN
weitere Infos


Das Gutscheinheft für Abonnenten


Erleben Sie mit Ihrer Familie und Ihren Freunden interessante Tage und Leistungen zu besonders günstigen Preisen!

Aktion Hochzeit

Das besondere Geschenk für Brautpaare

Unsere neue Dienstleistung für Verlage, die Ihr Abogeschäft in gute Hände geben wollen.

Aboservice

mehr Informationen


Traumberuf Journalist/in?

Pilgerbox

Pilgerbox
Katholisches Sonntagsblatt
Telefon: +49 (0) 711 44 06-121 · Fax: +49 (0) 711 44 06-170
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum