Katholisches Sonntagsblatt - Startseite Ihr Glücksgriff - das Katholische Sonntagblatt
  Startseite » Archiv » Ausgabe 24/2018 » Eltern & Co.
Offene Tür
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
zur Dia-Show
Titelcover der archivierten Ausgabe 24/2018 - klicken Sie für eine größere Ansicht
Hier können Sie die schönsten Kirchen in unserer Region
im Rundumblick ansehen
Diözesankarte

Einfach
mal hinfahren:

Die schönsten
Plätze
um Gott
zu treffen
.
Misereor - Spenden auch Sie!
Exerzitienplan
Den Exerzitienplan
für das zweite
Halbjahr 2018
finden Sie hier.
Vorbilder
Sehen Sie selbst...
Was glauben Sie?

Wie kann ich beten?
Titelumfrage
Welcher Titel gefällt Ihnen am besten?
Hier abstimmen.
Unsere Leser
und deren Meinung zum Sonntagsblatt finden Sie
hier.
 
<<< zur vorherigen Ausgabe zur nächsten Ausgabe >>>
Eltern & Co.
ZURÜCK IM JOB

Der Wiedereinstieg in den Beruf muss gut geplant sein

Foto: Maartje van Caspel/Stock
Eigentlich sollte alles ganz anders laufen. Nach der Geburt ihres ersten Kindes wollte sich Sabine Kluge zwei Jahre voll und ganz ihrer Tochter widmen, um nach der Elternzeit wieder in ihren Job als Sachbearbeiterin bei einer Stuttgarter Versicherung einzusteigen. Sie sah sich frühzeitig nach einem geeigneten Kindergarten um und rief nach etwa einem Jahr bei ihrem Arbeitgeber an, um ihre spätere Rückkehr zu planen.

Sie wollte in Teilzeit arbeiten, eine Vollzeitstelle kam für die junge Mutter nicht infrage. »Ich habe mit einer Personalerin gesprochen und sie fand es gut, dass ich mich melde«, erzählt die 32-Jährige, deren Name in diesem Beitrag verändert wurde. Im Gespräch wurde sie gefragt, ob sie aufgrund eines internen Systemwechsels eventuell schon früher wieder in den Beruf einsteigen könne, nach etwas mehr als anderthalb Jahren. Sie ließ sich darauf ein, wollte aber – da ihre Tochter noch so klein war – nur zu 40 Prozent in Teilzeit während der Elternzeit arbeiten. »Ich schlug meinem Arbeitgeber vor, dass ich zwei volle Tage pro Woche komme«, sagt die Waiblingerin. »Das war mir lieber als mehrere halbe Tage – aufgrund der Aufgaben und weil ich zur Arbeit immer erst nach Stuttgart fahren muss.«

Auf Sabine Kluges Vorschlag hin meldete sich zunächst niemand. Erst Wochen später wurde sie zu einem Termin mit ihrem Chef, dem Abteilungsleiter und einem Personaler eingeladen. »Da hieß es dann, dass 40 Prozent zu wenig seien und ich mindestens zu 50 Prozent arbeiten soll«, erzählt sie. »Und wegen der telefonischen Erreichbarkeit sollte ich an fünf Tagen pro Woche immer nachmittags arbeiten. Denn nachmittags gebe es Engpässe.« [...]
Lesen Sie mehr in der Printausgabe.

Zurück zur Startseite

Das Gutscheinheft für Abonnenten


Erleben Sie mit Ihrer Familie und Ihren Freunden interessante Tage und Leistungen zu besonders günstigen Preisen!

Wachau mit Wien
Bus- und Schiffsreise vom 04. bis 10. Juli 2018
Wachau mit Wien



Loire und Versailles
Busreise vom 16. bis 23. September 2018
Loire und Versailles



Sizilien
Flugreise vom 05. bis 12. Oktober 2018
Sizilien


Unser Hauskalender 2018

Kinder fragen
den Papst

weitere Infos


Aktion Hochzeit

Das besondere Geschenk für Brautpaare


DER HEILIGE MARTIN IN KUNST UND MUSIK

Hic est Martinus
weitere Infos

Unsere neue Dienstleistung für Verlage, die Ihr Abogeschäft in gute Hände geben wollen.

Aboservice

mehr Informationen


Traumberuf Journalist/in?

Pilgerbox

Pilgerbox
Katholisches Sonntagsblatt
Telefon: +49 (0) 711 44 06-121 · Fax: +49 (0) 711 44 06-170
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum