Katholisches Sonntagsblatt - Startseite Ihr Glücksgriff - das Katholische Sonntagblatt
  Startseite » Archiv » Ausgabe 29/2017 » Eltern & Co.
Offene Tür
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
zur Dia-Show
Titelcover der archivierten Ausgabe 29/2017 - klicken Sie für eine größere Ansicht
Hier können Sie die schönsten Kirchen in unserer Region
im Rundumblick ansehen
Diözesankarte

Einfach
mal hinfahren:

Die schönsten
Plätze
um Gott
zu treffen
.
Misereor - Spenden auch Sie!

Exerzitienplan
Den Exerzitienplan
für das zweite
Halbjahr 2018
finden Sie hier.


Vorbilder
Sehen Sie selbst...

Was glauben Sie?

Wie gehe ich mit Neid um?


Titelumfrage
Welcher Titel gefällt Ihnen am besten?
Hier abstimmen.
Unsere Leser
und deren Meinung zum Sonntagsblatt finden Sie
hier.
 
<<< zur vorherigen Ausgabe zur nächsten Ausgabe >>>
Eltern & Co.
HEILUNG DURCH TROST

Rituale und Nähe können die Schmerzen rasch lindern

Foto: pm
Wenn der Schmerz kommt, wissen Kinder automatisch, was sie wollen: Die Nähe von Mama oder Papa. Zielstrebig werden die Arme ausgestreckt und auf den Schoß geklettert. Die Tränen laufen, denn das aufgeschlagene Knie oder der eingeklemmte Finger tut richtig weh. Umso wichtiger, dass Mama jetzt schnell pustet oder Papa den bösen Schmerz aus dem Fenster schickt.

»Heile, heile Segen« – ein Spruch, der seit Generationen von Elternmund zu Elternmund wandert und seine Wirkung nach wie vor nicht verfehlt, wenn es darum geht, kleine Kinder zu trösten. Doch was passiert in den Momenten der Nähe? Können die Trostrituale tatsächlich den Schmerz reduzieren?

Vermutungen dazu gibt es viele, zum Beispiel, dass das elterliche Pusten kühlend auf die Verletzung wirkt. »Diesen Effekt halte ich aber für nebensächlich «, sagt Dr. Harald Tegtmeyer- Metzdorf, Kinderarzt und Psychologe aus Lindau am Bodensee. Er glaubt, dass Trostrituale Kinder vom Schmerz ablenken, in dem sie ihre Aufmerksamkeit zum Beispiel auf einen Reim, ein Lied oder eine Berührung richten. »Die Hauptwirkung entsteht aber durch die Bindungssicherheit und die Geborgenheit, die diese Trostrituale Kindern vermitteln.«

Wenn Erwachsene sich den Zeh stoßen, beißen sie die Zähne zusammen und sitzen den ersten Schmerzimpuls aus. Sie wissen, dass das unangenehme Gefühl vorbeigeht. Kinder haben diese Erfahrung noch nicht. Sie werden bei Verletzungen und Stürzen vom Schmerzerleben überwältigt. Der einschießende Schmerz macht Angst und führt zu starken Reaktionen. [...]
Lesen Sie mehr in der Printausgabe.

Zurück zur Startseite

Das Gutscheinheft für Abonnenten


Erleben Sie mit Ihrer Familie und Ihren Freunden interessante Tage und Leistungen zu besonders günstigen Preisen!

Wachau mit Wien
Bus- und Schiffsreise vom 04. bis 10. Juli 2018
Wachau mit Wien



Loire und Versailles
Busreise vom 16. bis 23. September 2018
Loire und Versailles



Sizilien
Flugreise vom 05. bis 12. Oktober 2018
Sizilien


Unser Hauskalender 2018

Kinder fragen
den Papst

weitere Infos


Aktion Hochzeit

Das besondere Geschenk für Brautpaare


DER HEILIGE MARTIN IN KUNST UND MUSIK

Hic est Martinus
weitere Infos

Unsere neue Dienstleistung für Verlage, die Ihr Abogeschäft in gute Hände geben wollen.

Aboservice

mehr Informationen


Traumberuf Journalist/in?

Pilgerbox

Pilgerbox
Katholisches Sonntagsblatt
Telefon: +49 (0) 711 44 06-121 · Fax: +49 (0) 711 44 06-170
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum