Katholisches Sonntagsblatt - Startseite Ihr Glücksgriff - das Katholische Sonntagblatt
  Startseite » Aktuelle Ausgabe 50/2017 » Leib & Seele
Offene Tür
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
zur Dia-Show
Titelcover der aktuellen Ausgabe 50/2017 - klicken Sie für eine größere Ansicht
Hier können Sie die schönsten Kirchen in unserer Region
im Rundumblick ansehen
Diözesankarte

Einfach
mal hinfahren:

Die schönsten
Plätze
um Gott
zu treffen
.
Misereor - Spenden auch Sie!
Exerzitienplan
Den Exerzitienplan
für das zweite
Halbjahr 2017
finden Sie hier.
Vorbilder
Sehen Sie selbst...
Herr, wie zahlreich sind deine Werke
Wie kann ich mich entscheiden? Glauben. Leben.
Titelumfrage
Welcher Titel gefällt Ihnen am besten?
Hier abstimmen.
Unsere Leser
und deren Meinung zum Sonntagsblatt finden Sie
hier.
 
Leib & Seele
Adventlich leben (2): Der Sehnsucht nachspüren – Achtsamkeit

Welchem Stern folge ich?

Weihnachtsmärkte scheinen eine Fülle von Wünschen und Sehnsüchten befriedigen zu können. Aber stimmt das? Zu welchem Stern geht meine wirkliche Sehnsucht?
Foto: KNA
Kaum eine andere Zeit im Jahreslauf lässt eine innere Sehnsucht im Menschen wach werden wie die Advents- und Weihnachtszeit. Das Interessante daran ist, dass es gläubige Menschen genauso wie nichtgläubige »erwischt«, ähnlich wie die jährliche Wintererkältung, nur viel positiver. Millionen Menschen strömen während der Adventszeit auf die Weihnachtsmärkte, um ihrer Sehnsucht nachzuspüren, um den Zauber kindlicher Weihnachtsfreude nochmals erleben zu können. Der Berliner Soziologe Christoph Melchers hat dieses Phänomen sogar wissenschaftlich untersucht und meint: »Die Gerüche, das Essen, die Musik – all das erinnert an früher. Und auch wer als Kind kein schönes Weihnachten erlebt hat, hofft, ein bisschen davon nachholen zu können.«

Die Sehnsucht gehört nach Pater Anselm Grün genauso wie die Hoffnung, die Liebe und auch der Glaube zu den spirituellen Grundkräften unserer Seele. Sie ist wie eine Schwungfeder, die unser Fühlen, Denken und Tun am Leben erhält. Die Sehnsucht hat zwei Gesichter, deshalb wird sie auch als bittersüßes Grundgefühl bezeichnet. Sie kann sich als falsche und als echte Sehnsucht zeigen.

Falsche Sehnsucht ist letztlich ein Energieräuber, sie verhindert ein Leben im Hier und Jetzt, vertröstet mit leeren Versprechungen auf später und hinterlässt eine innere Leere. Sie stärkt uns nicht, sondern raubt uns Lebenslust und Lebenskraft. Echte Sehnsucht hingegen schenkt Widerstandskraft sogar in schweren Lebenssituationen, sie schenkt eine Lebensvision, die mit ihrer energetisierenden und motivierenden Kraft hilft, dass wir immer wieder auf der Spur zum Ziel unseres Lebens bleiben. [...]
Lesen Sie mehr in der Printausgabe.

Zurück zur Startseite

Unser Hauskalender 2018

Kinder fragen
den Papst

weitere Infos


Rom im Frühjahr
Flugreise vom 18. bis 23. März 2018
Rom



Malta
Flugreise vom 25. April bis 02. Mai 2018
Malta

Aktion Hochzeit

Das besondere Geschenk für Brautpaare


Das Gutscheinheft für Abonnenten


Erleben Sie mit Ihrer Familie und Ihren Freunden interessante Tage und Leistungen zu besonders günstigen Preisen!


DER HEILIGE MARTIN IN KUNST UND MUSIK

Hic est Martinus
weitere Infos

Unsere neue Dienstleistung für Verlage, die Ihr Abogeschäft in gute Hände geben wollen.

Aboservice

mehr Informationen


Traumberuf Journalist/in?

Pilgerbox

Pilgerbox
Katholisches Sonntagsblatt
Telefon: +49 (0) 711 44 06-121 · Fax: +49 (0) 711 44 06-170
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum