Katholisches Sonntagsblatt - Startseite Ihr Glücksgriff - das Katholische Sonntagblatt
  Startseite » Archiv » Ausgabe 7/2016 » Leib & Seele
Offene Tür
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
zur Dia-Show
Titelcover der archivierten Ausgabe 7/2016 - klicken Sie für eine größere Ansicht
Hier können Sie die schönsten Kirchen in unserer Region
im Rundumblick ansehen
Diözesankarte

Einfach
mal hinfahren:

Die schönsten
Plätze
um Gott
zu treffen
.
Misereor - Spenden auch Sie!
Exerzitienplan
Den Exerzitienplan
für das zweite
Halbjahr 2016
finden Sie hier.
Vorbilder
Sehen Sie selbst...
Herr, wie zahlreich sind deine Werke
Herr, wie zahlreich sind deine Werke
Titelumfrage
Welcher Titel gefällt Ihnen am besten?
Hier abstimmen.
Unsere Leser
und deren Meinung zum Sonntagsblatt finden Sie
hier.
 
<<< zur vorherigen Ausgabe zur nächsten Ausgabe >>>
Leib & Seele
Ruhepol Kirche (1): Das Haus Gottes

Hier sind wir gut aufgehoben

Ankerpunkt im Alltag: Wenn ich selbst schlecht zur Ruhe komme, kann ich in der Kirche die Ruhe zu mir kommen lassen.
Foto: KNA
Wenn wir früher mit der Familie unterwegs oder im Urlaub waren, kamen wir an kaum einer Kirche vorbei, ohne hineinzugehen«, erinnert sich Ursula Hausmann an ihre Kindheit. »Dabei ging es nicht in erster Linie darum, eine Sehenswürdigkeit zu besichtigen, sondern um einfach ›Grüß Gott‹ zu sagen und vielleicht um eine gute Reise zu bitten oder der Gottesmutter zu danken.« Das Innehalten, wenn man an einer Kirche vorbeiläuft, ein kurzer Besuch zum Gebet waren früher oft selbstverständlich. Im heute schnell getakteten Alltag nehmen sich nur noch wenige Menschen diese Zeit und bringen sich damit um die Chance einer heilsamen Unterbrechung.

Wir leben in einer sich rasant wandelnden Welt, die von den meisten Menschen als unruhig wahrgenommen wird. Große gesellschaftliche Herausforderungen, aber auch persönlicher Zeitdruck machen vor allem engagierte Menschen atemlos. Andererseits gab es noch nie so viel arbeitsfreie Zeit wie heute. Die vermehrte Freizeit führt offensichtlich nicht automatisch zu mehr Ruhe und Stille. Im Gegenteil: Oft treibt sie sogar zu vermehrter Unruhe oder »Freizeitstress« aufgrund so vielfältiger Angebote. Die Angst, etwas zu verpassen, macht überaktiv und lässt nicht mehr zur Ruhe kommen. Dem natürlichen Bedürfnis, anzuhalten oder innezuhalten, wird nicht mehr Raum gegeben, das Smartphone füllt jegliche Leerstelle aus. Was bleibt, ist eine ungestillte Sehnsucht, die sich oft wiederum in Nervosität äußert. [...]
Lesen Sie mehr in der Printausgabe.

Zurück zur Startseite

Unser Hauskalender 2017

Kirche erleben – Räume öffnen

weitere Infos


DER HEILIGE MARTIN IN KUNST UND MUSIK

Hic est Martinus
weitere Infos

Jakobsweg von Biberach bis Weingarten
Pilgerwanderung vom 07. bis 09. September 2016
Jakobsweg von Biberach bis Weingarten



Adventsreise
Dresden

Busreise vom 07. bis 09. Dezember 2016
Adventsreise Dresden


Werden Sie Pate für ein Katholisches Sonntagsblatt


Helfen Sie mit! Bereiten Sie mit Ihrer Patenschaft anderen wöchentlich eine Freude.


Stellenangebot

Zum weiteren Ausbau unseres Leserkreises suchen wir Verkäufer im Außendienst (m/w)


Traumberuf Journalist/in?

Pilgerbox

Pilgerbox
Katholisches Sonntagsblatt
Telefon: +49 (0) 711 44 06-121 · Fax: +49 (0) 711 44 06-170
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum