Katholisches Sonntagsblatt - Startseite Ihr Glücksgriff - das Katholische Sonntagblatt
  Startseite » Archiv » Ausgabe 2/2016 » Eltern & Co.
Offene Tür
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
zur Dia-Show
Titelcover der archivierten Ausgabe 2/2016 - klicken Sie für eine größere Ansicht
Hier können Sie die schönsten Kirchen in unserer Region
im Rundumblick ansehen
Diözesankarte

Einfach
mal hinfahren:

Die schönsten
Plätze
um Gott
zu treffen
.
Misereor - Spenden auch Sie!
Exerzitienplan
Den Exerzitienplan
für das zweite
Halbjahr 2016
finden Sie hier.
Vorbilder
Sehen Sie selbst...
Herr, wie zahlreich sind deine Werke
Herr, wie zahlreich sind deine Werke
Titelumfrage
Welcher Titel gefällt Ihnen am besten?
Hier abstimmen.
Unsere Leser
und deren Meinung zum Sonntagsblatt finden Sie
hier.
 
<<< zur vorherigen Ausgabe zur nächsten Ausgabe >>>
Eltern & Co.
BEZIEHUNGEN IN DER BIBEL (4)

David und Jonatan – eine Freundschaft zwischen Männern

Foto: bridgeman
Mein Bruder, mein bester Freund, voll Schmerz und Trauer weine ich um dich; denn deine Freundschaft hat mir mehr bedeutet, als Frauenliebe je bedeuten kann!« Worte, gesprochen am Grab. Von einem Liebenden. Die dazu gehörende Geschichte findet sich in der Bibel, im ersten und zweiten Samuelbuch (1 Sam 16; 18; 20; 2 Sam 1). Es geht um die tiefe Freundschaft zwischen dem Königssohn Jonatan und dem Hirten David, der später einmal König werden wird.

Der Kronprinz und der Therapeut

Kennengelernt haben sich die beiden am Hof von Jonatans Vater. König Saul hatte den Zenit seiner Macht längst überschritten und litt an schweren Depressionen oder, wie die Bibel sagt: an einem »bösen Geist«. Da sollte eine Musiktherapie helfen, und so wurde David gefunden, ein Hirte aus Betlehem, der Harfe spielen konnte. Er wird empfohlen mit den Worten: »Er versteht, zur rechten Zeit das rechte Wort zu sagen, und sieht sehr gut aus.« Und tatsächlich, es funktionierte. »Immer wenn der böse Geist über Saul kam, griff David zur Harfe und begann darauf zu spielen. Dann wurde es Saul leichter ums Herz, er fühlte sich wieder wohler und der böse Geist verließ ihn.« Der König gewann ihn lieb und macht ihn zu seinem Waffenträger.

So kommt es auch zur ersten Begegnung zwischen David und dem Kronprinzen: »Jonatan fühlte sich zu David hingezogen«, heißt es. Der Kronprinz und der Waffenträger schließen einen Freundschaftsbund. »Du bist mir so lieb wie mein eigenes Leben«, sagt Jonatan zu David. Von nun an sind die beiden unzertrennlich. [...]
Lesen Sie mehr in der Printausgabe.

Zurück zur Startseite

Unser Hauskalender 2017

Kirche erleben – Räume öffnen

weitere Infos


DER HEILIGE MARTIN IN KUNST UND MUSIK

Hic est Martinus
weitere Infos

Adventsreise
Dresden

Busreise vom 07. bis 09. Dezember 2016
Adventsreise Dresden


Werden Sie Pate für ein Katholisches Sonntagsblatt


Helfen Sie mit! Bereiten Sie mit Ihrer Patenschaft anderen wöchentlich eine Freude.



Mit Kompetenz und Leidenschaft betreuen wir als Dienstleister Ihre Zeitschriften


Aboservice

mehr Informationen


Stellenangebot

Zum weiteren Ausbau unseres Leserkreises suchen wir Verkäufer im Außendienst (m/w)


Traumberuf Journalist/in?

Pilgerbox

Pilgerbox
Katholisches Sonntagsblatt
Telefon: +49 (0) 711 44 06-121 · Fax: +49 (0) 711 44 06-170
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum