Katholisches Sonntagsblatt - Startseite Ihr Glücksgriff - das Katholische Sonntagblatt
  Startseite » Archiv » Ausgabe 12/2016 » Titelthema
Offene Tür
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
zur Dia-Show
Titelcover der archivierten Ausgabe 12/2016 - klicken Sie für eine größere Ansicht
Hier können Sie die schönsten Kirchen in unserer Region
im Rundumblick ansehen
Diözesankarte

Einfach
mal hinfahren:

Die schönsten
Plätze
um Gott
zu treffen
.
Misereor - Spenden auch Sie!
Exerzitienplan
Den Exerzitienplan
für das zweite
Halbjahr 2016
finden Sie hier.
Vorbilder
Sehen Sie selbst...
Herr, wie zahlreich sind deine Werke
Herr, wie zahlreich sind deine Werke
Titelumfrage
Welcher Titel gefällt Ihnen am besten?
Hier abstimmen.
Unsere Leser
und deren Meinung zum Sonntagsblatt finden Sie
hier.
 
<<< zur vorherigen Ausgabe zur nächsten Ausgabe >>>
Titelthema
Was Vornamen bedeuten

Unsere Vornamen – Begleiter durch das Leben

Die Taufe ist keine Namensgebung, getauft wird auf den dreifaltigen Gott. Seinen Namen hat das Kind schon vor der Taufe, dieser wird in der Regel zum Taufnamen. Eltern können auch einen zusätzlichen Taufnamen wählen, der dann im Taufschein aufgeführt wird.
Foto: KNA
»Der Eigenname eines Menschen ist nicht etwa wie ein Mantel, der bloß um ihn her hängt und an dem man allenfalls noch zupfen und zerren kann« schrieb Goethe, »sondern ein vollkommen passendes Kleid, ja wie die Haut selbst ihm über und über angewachsen, an der man nicht schaben und schinden darf.« Namen machen Leute. Was uns von anderen unterscheidet und als Person ausmacht, kann mit wenigen Worten – unserem Namen – zusammengefasst werden. Während der Familienname vererbt wird und den Menschen in die Kette der Generationen einreiht, ist der Vorname der Botschafter unserer Individualität.

Vornamen wecken bestimmte Vorstellungen, erzählen Geschichten und auch die Geschichte der Gesellschaft und Zeit, in der sie vergeben werden. Einen Vornamen für sein Kind zu wählen ist eine verantwortungsvolle Aufgabe. Der Vorname begleitet uns durch das ganze Leben, er prägt unser Selbstverständnis und Selbstbewusstsein.

»Wie heißt du?«, fragen wir, wenn wir jemanden kennenlernen. Der Name ist meist das Erste, das wir von uns preisgeben. Sich beim Vornamen anzureden ist in unserem Kulturkreis ein Anzeichen für Vertrautheit, Freundschaft, Nähe. Anders als der Familienname, der von Generation zu Generation vererbt wird, ist der Vorname der persönlichste Teil des Gesamtnamens. Er wird uns von den Eltern als einmaliges Erkennungszeichen auf den Weg durch das Leben gegeben. [...]
Lesen Sie mehr in der Printausgabe.

Zurück zur Startseite

Unser Hauskalender 2017

Kirche erleben – Räume öffnen

weitere Infos

Jakobsweg von Biberach bis Weingarten
Pilgerwanderung vom 07. bis 09. September 2016
Jakobsweg von Biberach bis Weingarten



Adventsreise
Dresden

Busreise vom 07. bis 09. Dezember 2016
Adventsreise Dresden


Werden Sie Pate für ein Katholisches Sonntagsblatt


Helfen Sie mit! Bereiten Sie mit Ihrer Patenschaft anderen wöchentlich eine Freude.


Stellenangebot

Zum weiteren Ausbau unseres Leserkreises suchen wir Verkäufer im Außendienst (m/w)


Traumberuf Journalist/in?

Pilgerbox

Pilgerbox
Katholisches Sonntagsblatt
Telefon: +49 (0) 711 44 06-121 · Fax: +49 (0) 711 44 06-170
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum