Katholisches Sonntagsblatt - Startseite Ihr Glücksgriff - das Katholische Sonntagblatt
  Startseite » Archiv » Ausgabe 10/2016 » Leib & Seele
Offene Tür
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
zur Dia-Show
Titelcover der archivierten Ausgabe 10/2016 - klicken Sie für eine größere Ansicht
Hier können Sie die schönsten Kirchen in unserer Region
im Rundumblick ansehen
Diözesankarte

Einfach
mal hinfahren:

Die schönsten
Plätze
um Gott
zu treffen
.
Misereor - Spenden auch Sie!
Exerzitienplan
Den Exerzitienplan
für das zweite
Halbjahr 2016
finden Sie hier.
Vorbilder
Sehen Sie selbst...
Kirchengemeinde & Kindergarten = Familienzentrum? So funktioniert’sKirchengemeinde + Kindergarten = Familienzentrum?

So funktioniert’s
Titelumfrage
Welcher Titel gefällt Ihnen am besten?
Hier abstimmen.
Unsere Leser
und deren Meinung zum Sonntagsblatt finden Sie
hier.
 
<<< zur vorherigen Ausgabe zur nächsten Ausgabe >>>
Leib & Seele
Ruhepol Kirche (3): Der Sonntag

Eine Art Neuschöpfung

Sonntagsgottesdienst: Wir erinnern uns, dass alles, was Gott gemacht hatte, sehr gut war.
Foto: KNA
»Ohne Sonntag gibt es nur Werktage«: Dieser Slogan, der vor einigen Jahren im Zuge der Diskussion um die Ladenöffnungszeiten entstand, hebt die Bedeutung dieses besonderen Tages ins Licht. Der Sonntag unterbricht die Arbeitstage, ragt als Fest aus dem Alltag heraus und verleiht so dem Einerlei Farbe. Heute verschwimmt dieser als Ruhetag gedachte Sonntag allerdings immer mehr im Wochenende, das für alle möglichen Erledigungen, Freizeitaktivitäten, Hausarbeiten oder Ausflüge genutzt wird. Dabei ist er für Christen nicht der letzte, sondern als Tag der Auferstehung des Herrn der erste Tag der Woche.

Seit 1976 gilt der »erste Tag der Woche«, wie er auch im Hochgebet der Messfeier genannt wird, gesellschaftlich jedoch als letzter Tag der Woche und wird so auch auf den Kalendern ausgewiesen. Dieses Verständnis des Sonntags als Wochenendpunkt war eigentlich nichts Neues, auch wenn es seitens der Kirchen immer kritisiert worden ist; jahrhundertelang wurde der Sonntag als siebter Tag und Höhepunkt der Woche verstanden.

Die Sieben-Tage-Woche, die mit dem Sonntag beginnt und mit dem Samstag endet, geht auf die jüdische Ordnung zurück, wie sie im Schöpfungsbericht grundgelegt ist. Dort endet die Woche mit dem Sabbat/Samstag, an dem Gott von seinem Werk ruhte: »Am siebten Tag vollendete Gott das Werk, das er geschaffen hatte, und er ruhte am siebten Tag, nachdem er sein ganzes Werk vollbracht hatte. Und Gott segnete den siebten Tag und erklärte ihn für heilig; denn an ihm ruhte Gott, nachdem er das ganze Werk der Schöpfung vollendet hatte« (Gen 2,2f.). [...]
Lesen Sie mehr in der Printausgabe.

Zurück zur Startseite
Rumänien
Flugreise vom 02. bis 09. Juni 2016
Rumänien



Irland
Flugreise vom 18. bis 25. Juli 2016
Irland


Werden Sie Pate für ein Katholisches Sonntagsblatt


Helfen Sie mit! Bereiten Sie mit Ihrer Patenschaft anderen wöchentlich eine Freude.


Stellenangebot

Zum weiteren Ausbau unseres Leserkreises suchen wir Verkäufer im Außendienst (m/w)


Traumberuf Journalist/in?

Pilgerbox

Pilgerbox
Katholisches Sonntagsblatt
Telefon: +49 (0) 711 44 06-121 · Fax: +49 (0) 711 44 06-170
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum