Katholisches Sonntagsblatt - Startseite Ihr Glücksgriff - das Katholische Sonntagblatt
  Startseite » Archiv » Ausgabe 1/2016 » Eltern & Co.
Offene Tür
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
zur Dia-Show
Titelcover der archivierten Ausgabe 1/2016 - klicken Sie für eine größere Ansicht
Hier können Sie die schönsten Kirchen in unserer Region
im Rundumblick ansehen
Diözesankarte

Einfach
mal hinfahren:

Die schönsten
Plätze
um Gott
zu treffen
.
Misereor - Spenden auch Sie!
Exerzitienplan
Den Exerzitienplan
für das zweite
Halbjahr 2016
finden Sie hier.
Vorbilder
Sehen Sie selbst...
Herr, wie zahlreich sind deine Werke
Herr, wie zahlreich sind deine Werke
Titelumfrage
Welcher Titel gefällt Ihnen am besten?
Hier abstimmen.
Unsere Leser
und deren Meinung zum Sonntagsblatt finden Sie
hier.
 
<<< zur vorherigen Ausgabe zur nächsten Ausgabe >>>
Eltern & Co.
BEZIEHUNGEN IN DER BIBEL (3)

»Jakob liebte Rahel mehr als Lea« – eine Dreiecksgeschichte

Foto: pm
Die Bibel ist ein sehr altes Buch. Und vieles darin ist uns Heutigen sehr fremd. Das betrifft religiöse und kulturelle Eigenarten. Das betrifft aber auch moralische Fragen. Familienangelegenheiten wurden in biblischen Zeiten anders geregelt als heute. Und sie werden im Orient noch heute anders geregelt als bei uns. Hier wie dort lohnt es sich aber, genau hinzuschauen, bevor wir versuchen, etwas moralisch zu bewerten.

In unserer Gesellschaft ist das ein Skandal


Eine Dreiecksgeschichte zwischen einem Mann und zwei Frauen ist in unserer christlichen Gesellschaft ein Skandal. In biblischen Zeiten, in nomadischen Gesellschaften, war sie eher der Normalfall. Dabei ging es selten um Liebe, immer aber um Versorgung und Verantwortung für die Familie. Unsere heutigen – oft romantischen – Vorstellungen von ewiger Liebe zwischen Mann und Frau haben mit der Wirklichkeit des Überlebenskampfes am Rande der Wüste nichts zu tun. Das gilt es immer im Hinterkopf zu behalten, wenn wir die biblischen Geschichten lesen.

Natürlich gibt es auch in der Bibel Liebesgeschichten. Eine davon ist die zwischen Jakob und Rahel. Jakob lernt Rahel an einem Brunnen kennen. Er, auf der Flucht vor seinem Bruder Esau, sucht seine Verwandtschaft im Osten. An einem Brunnen auf freiem Feld erfährt er von den Hirten, dass er sein Ziel bald erreicht hat. Da kommt auch seine Cousine Rahel an den Brunnen, um ihre Herden zu tränken. Jakob hilft der jungen Hirtin, indem er ihr den Stein vom Brunnen wälzt. Und schon kommt es zu Um armungen und zum ersten Kuss. Eine Liebesgeschichte könnte kaum schöner beginnen. »Jakob hatte Rahel lieb«, heißt es wenig später (Gen 29,18). [...]
Lesen Sie mehr in der Printausgabe.

Zurück zur Startseite

Unser Hauskalender 2017

Kirche erleben – Räume öffnen

weitere Infos


DER HEILIGE MARTIN IN KUNST UND MUSIK

Hic est Martinus
weitere Infos

Adventsreise
Dresden

Busreise vom 07. bis 09. Dezember 2016
Adventsreise Dresden


Werden Sie Pate für ein Katholisches Sonntagsblatt


Helfen Sie mit! Bereiten Sie mit Ihrer Patenschaft anderen wöchentlich eine Freude.



Mit Kompetenz und Leidenschaft betreuen wir als Dienstleister Ihre Zeitschriften


Aboservice

mehr Informationen


Stellenangebot

Zum weiteren Ausbau unseres Leserkreises suchen wir Verkäufer im Außendienst (m/w)


Traumberuf Journalist/in?

Pilgerbox

Pilgerbox
Katholisches Sonntagsblatt
Telefon: +49 (0) 711 44 06-121 · Fax: +49 (0) 711 44 06-170
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum