Katholisches Sonntagsblatt - Startseite Ihr Glücksgriff - das Katholische Sonntagblatt
  Startseite » Archiv » Ausgabe 15/2014 » Eltern & Co.
Offene Tür
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
zur Dia-Show
Titelcover der archivierten Ausgabe 15/2014 - klicken Sie für eine größere Ansicht
Hier können Sie die schönsten Kirchen in unserer Region
im Rundumblick ansehen
Diözesankarte

Einfach
mal hinfahren:

Die schönsten
Plätze
um Gott
zu treffen
.
Misereor - Spenden auch Sie!
Exerzitienplan
Den Exerzitienplan
für das erste
Halbjahr 2017
finden Sie hier.
Vorbilder
Sehen Sie selbst...
Herr, wie zahlreich sind deine Werke
Herr, wie zahlreich sind deine Werke
Titelumfrage
Welcher Titel gefällt Ihnen am besten?
Hier abstimmen.
Unsere Leser
und deren Meinung zum Sonntagsblatt finden Sie
hier.
 
<<< zur vorherigen Ausgabe zur nächsten Ausgabe >>>
Eltern & Co.
VERANTWORTUNG LERNEN (4)

Junge Gruppenleiter brauchen Hilfe von den Erwachsenen

Foto: KNA, pm
Eine Mutter zweier lebhafter Kinder berichtet: »Manchmal ist es besser, sich um die Konflikte zwischen den Kindern gar nicht zu kümmern, sondern sie das selbst regeln zu lassen. Sie können es oft besser als die Eltern.« Daraus folgt die Faustregel: Eltern oder Erziehern müssen nicht alle Schlichtungsaufgaben annehmen, die Kinder an sie herantragen. Es gibt eine Stelle im Evangelium, in der beschrieben wird, dass Jesus genau dies gegenüber zwei verfeindeten Brüdern tut, die um das Erbe streiten: »Mensch, wer hat mich zum Schlichter über euch bestellt?« (Lk 12,2)

Ein Einzelkind kann anstrengend sein

»Jugend erzieht Jugend« – das ist eine Erfahrung, die Eltern kinderreicher Familien oft machen. Es kann unter Umständen anstrengender sein, nur ein Einzelkind zu haben statt vier Kinder. In Zeiten, als die Dauererreichbarkeit zwischen Kindern und Eltern noch gar nicht möglich war, regelten Jugendliche viele Konflikte unter sich selbst, auf der Straße, beim Spielen, auf dem Sportplatz. Pädagogische Interventionen der Erwachsenen beschränkten sich – manchmal notgedrungen – auf extreme Fälle.

Das Prinzip von Vereinen und Verbänden bestand und besteht genau darin, das Potenzial an Verantwortungssinn bei Jugendlichen aufzugreifen und daraus ein System von jugendlichen Gruppenleitern und Trainern zu bauen, in dem »Jugend für Jugend« Verantwortung übernimmt und Leiten lernt, und das alles ohne allzu viel professionellen Personalaufwand. Mit der Tendenz zu immer mehr Verschulung der Zeit konzentriert sich die pädagogische Verantwortung heute weitaus mehr auf das Verhältnis Erwachsene-Jugendliche. Das ist ein Verlust. [...]
Lesen Sie mehr in der Printausgabe.

Zurück zur Startseite

DER HEILIGE MARTIN IN KUNST UND MUSIK

Hic est Martinus
weitere Infos

Adventsreise
Dresden

Busreise vom 07. bis 09. Dezember 2016
Adventsreise Dresden


Werden Sie Pate für ein Katholisches Sonntagsblatt


Helfen Sie mit! Bereiten Sie mit Ihrer Patenschaft anderen wöchentlich eine Freude.


Unsere neue Dienstleistung für Verlage, die Ihr Abogeschäft in gute Hände geben wollen.

Aboservice

mehr Informationen


Stellenangebot

Zum weiteren Ausbau unseres Leserkreises suchen wir Verkäufer im Außendienst (m/w)


Traumberuf Journalist/in?

Pilgerbox

Pilgerbox
Katholisches Sonntagsblatt
Telefon: +49 (0) 711 44 06-121 · Fax: +49 (0) 711 44 06-170
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum