Katholisches Sonntagsblatt - Startseite Ihr Glücksgriff - das Katholische Sonntagblatt
  Startseite » Archiv » Ausgabe 10/2013 » Klartext
Offene Tür
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
zur Dia-Show
Titelcover der archivierten Ausgabe 10/2013 - klicken Sie für eine größere Ansicht
Hier können Sie die schönsten Kirchen in unserer Region
im Rundumblick ansehen
Diözesankarte

Einfach
mal hinfahren:

Die schönsten
Plätze
um Gott
zu treffen
.
Misereor - Spenden auch Sie!
Exerzitienplan
Den Exerzitienplan
für das zweite
Halbjahr 2016
finden Sie hier.
Vorbilder
Sehen Sie selbst...
Herr, wie zahlreich sind deine Werke
Herr, wie zahlreich sind deine Werke
Titelumfrage
Welcher Titel gefällt Ihnen am besten?
Hier abstimmen.
Unsere Leser
und deren Meinung zum Sonntagsblatt finden Sie
hier.
 
<<< zur vorherigen Ausgabe zur nächsten Ausgabe >>>
Klartext

Wieder zur Mitte finden

Reiner Schlotthauer
Man kann es auch übertreiben, wie die Bild-Zeitung auf ihrer Internetseite. Mit einer Countdown-Uhr zählte sie jetzt die Stunden, Minuten und Sekunden vor der letzten Amtshandlung des nunmehr ehemaligen Papstes. Obwohl doch dieses Pontifikat eine Zeit lang nachwirken wird. Nein, es war nicht Sylvesterabend, keine Rakete wurde gen Himmel geschickt, auch sonst war kein Drama im Spiel, obwohl Katholiken traditionell Inszenierungen lieben. Nur bei ihnen dreht es sich dann hoffentlich am Ende um etwas ganz anderes, ihren ureigenen Kult, die Eucharistie und um die anderen Sakramente. Diese sind es, die auf einen viel Größeren, sogar Dreifaltigen verweisen. Das ist die wahre Mitte, und diese sollten sich die Gläubigen nicht verstellen lassen.

Die Kirche existiert weiter, sagt die Hoffnung, gottlob nicht nur auf dem Boulevard oder in dem Feuilleton, sondern in den tausend Gemeinden hierzulande – und in den Herzen jener, sagt die Liebe, die sich selbst zurücknehmen, auf Gott zugehen und daher auch auf die Menschen. In der Tat, vieles in den letzten Jahren wurde dem auf Vernunft und Bescheidenheit so großen Wert legenden Benedikt XVI. gar nicht gerecht, aber auch der Kirche insgesamt nicht, noch weniger dem Glauben. Kaum ein anderer Papst etwa wurde von Verlagen, Andenkenhändlern und selbst ernannten »Fans« so vermarktet, ja politisch vereinnahmt – wie viel Währung war dagegen für Gott übrig? Und für den Aufbruch? Und für das schöpferisch Neue? Christliche Erinnerung ist kein bloßes Souvenir, nicht nur Symbol, zumindest sonntags wäre dies zu erfahren. [...]
Lesen Sie mehr in der Printausgabe.

Zurück zur Startseite

Unser Hauskalender 2017

Kirche erleben – Räume öffnen

weitere Infos


DER HEILIGE MARTIN IN KUNST UND MUSIK

Hic est Martinus
weitere Infos

Jakobsweg von Biberach bis Weingarten
Pilgerwanderung vom 07. bis 09. September 2016
Jakobsweg von Biberach bis Weingarten



Adventsreise
Dresden

Busreise vom 07. bis 09. Dezember 2016
Adventsreise Dresden


Werden Sie Pate für ein Katholisches Sonntagsblatt


Helfen Sie mit! Bereiten Sie mit Ihrer Patenschaft anderen wöchentlich eine Freude.


Stellenangebot

Zum weiteren Ausbau unseres Leserkreises suchen wir Verkäufer im Außendienst (m/w)


Traumberuf Journalist/in?

Pilgerbox

Pilgerbox
Katholisches Sonntagsblatt
Telefon: +49 (0) 711 44 06-121 · Fax: +49 (0) 711 44 06-170
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum