Katholisches Sonntagsblatt - Startseite Ihr Glücksgriff - das Katholische Sonntagblatt
  Startseite » Archiv » Ausgabe 43/2012 » Eltern & Co.
Offene Tür
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
zur Dia-Show
Titelcover der archivierten Ausgabe 43/2012 - klicken Sie für eine größere Ansicht
Hier können Sie die schönsten Kirchen in unserer Region
im Rundumblick ansehen
Diözesankarte

Einfach
mal hinfahren:

Die schönsten
Plätze
um Gott
zu treffen
.
Misereor - Spenden auch Sie!
Exerzitienplan
Den Exerzitienplan
für das erste
Halbjahr 2017
finden Sie hier.
Vorbilder
Sehen Sie selbst...
Herr, wie zahlreich sind deine Werke
Herr, wie zahlreich sind deine Werke
Titelumfrage
Welcher Titel gefällt Ihnen am besten?
Hier abstimmen.
Unsere Leser
und deren Meinung zum Sonntagsblatt finden Sie
hier.
 
<<< zur vorherigen Ausgabe zur nächsten Ausgabe >>>
Eltern & Co.
KINDER FRAGEN

Sag mal, warum geschieht das Leid auf der Welt?

Foto: KNA
Lieber Rainer Oberthür, mir geht es gerade gar nicht gut. Meine Oma ist schwer krank und ich glaube, sie wird nicht mehr lange leben. Und eine Freundin wurde von einem Autofahrer angefahren und muss lange im Krankenhaus bleiben. Ich frage mich: Warum geschieht das Leid auf der Welt? Warum lässt ein guter Gott das Leiden zu?

Wieder einmal stellst du mir Fragen, die Menschen sich schon immer gestellt haben. Die Frage nach Gott und dem Leid ist vielleicht die schwerste – eine Frage, bei der sogar die beste Antwort neue Fragen aufwirft.

Wenn ich dir sage: Es gibt kein Leben ohne ein Ende – könnten wir ewig leben, bliebe immer alles gleich. Dann sagst du: Das ist richtig, aber es tut oft so weh. Hätte Gott es nicht anders einrichten können?

Wenn ich dir sage: Die Menschen sind frei und nicht perfekt. Sie können Richtiges und Falsches tun, gut und böse sein. Deshalb gibt es Unfälle, Streit und sogar Krieg. Dann sagst du: Das stimmt, aber hätte Gott die Menschen nicht anders erschaffen können?

Um diese Fragen geht es auch in einer Geschichte, die du in der Bibel im Alten Testament fin- dest. Es ist die spannende Geschichte vom gerechten Hiob. Sein Name verrät viel von seinem Leben, denn Hiob heißt übersetzt »Wo ist mein Vater?« Du hast vielleicht schon einmal etwas von einer Hiobsbotschaft gehört. Das Wort gäbe es nicht ohne diese Geschichte. Gemeint ist eine schlechte Nachricht, die Menschen in großes Leid stürzt. Die Geschichte ist mehr als 2000 Jahre alt, aber sie passiert bis heute. [...]
Lesen Sie mehr in der Printausgabe.

Zurück zur Startseite

DER HEILIGE MARTIN IN KUNST UND MUSIK

Hic est Martinus
weitere Infos

Adventsreise
Dresden

Busreise vom 07. bis 09. Dezember 2016
Adventsreise Dresden


Werden Sie Pate für ein Katholisches Sonntagsblatt


Helfen Sie mit! Bereiten Sie mit Ihrer Patenschaft anderen wöchentlich eine Freude.


Unsere neue Dienstleistung für Verlage, die Ihr Abogeschäft in gute Hände geben wollen.

Aboservice

mehr Informationen


Stellenangebot

Zum weiteren Ausbau unseres Leserkreises suchen wir Verkäufer im Außendienst (m/w)


Traumberuf Journalist/in?

Pilgerbox

Pilgerbox
Katholisches Sonntagsblatt
Telefon: +49 (0) 711 44 06-121 · Fax: +49 (0) 711 44 06-170
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum