Katholisches Sonntagsblatt - Startseite Ihr Glücksgriff - das Katholische Sonntagblatt
  Startseite » Archiv » Ausgabe 36/2012 » Titelthema
Offene Tür
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
zur Dia-Show
Titelcover der archivierten Ausgabe 36/2012 - klicken Sie für eine größere Ansicht
Hier können Sie die schönsten Kirchen in unserer Region
im Rundumblick ansehen
Diözesankarte

Einfach
mal hinfahren:

Die schönsten
Plätze
um Gott
zu treffen
.
Misereor - Spenden auch Sie!
Exerzitienplan
Den Exerzitienplan
für das zweite
Halbjahr 2016
finden Sie hier.
Vorbilder
Sehen Sie selbst...
Kirchengemeinde & Kindergarten = Familienzentrum? So funktioniert’sKirchengemeinde + Kindergarten = Familienzentrum?

So funktioniert’s
Titelumfrage
Welcher Titel gefällt Ihnen am besten?
Hier abstimmen.
Unsere Leser
und deren Meinung zum Sonntagsblatt finden Sie
hier.
 
<<< zur vorherigen Ausgabe zur nächsten Ausgabe >>>
Titelthema

Länger gesund leben – Weisheiten aus dem Kloster

Foto: Stefan Weigand
Irgendwo in Tibet. In einem verborgenen Tal leben glückliche Menschen. Niemand ist krank. Unter ihnen sind einige mit ungewöhnlich hohem Alter. Der ranghöchste Lama des Klosters ist um die 200 Jahre alt. Der Tod ist nicht besiegt, sagt der Lama, doch das Ende erreichen wir in einem würdigen Zustand. Eine Nachricht, die wahr sein könnte? Glückliches, gesundes und dann noch langes Leben – kann es das wirklich geben? Studien haben gezeigt, dass Ordensleute nicht nur länger leben, sondern auch länger gesund bleiben. Was können wir also vom Klosterleben lernen?

Das mutmaßliche Paradies im Himalaja ist James Hiltons Kultroman »Der verlorene Horizont« entnommen. Das »Tal des blauen Mondes« und das Kloster »Shangri-La« sind in keiner Landkarte verzeichnet, heißt es da. Der englische Schriftsteller zeichnet eine Utopie, einen geografischen Nicht-Ort. In diese fiktive Landschaft malt er die Ursehnsucht nach heilem Menschsein hinein. Hilton deutet aber auch an, das Paradies könne Wirklichkeit werden, vorausgesetzt, der Mensch tue das Richtige.

Was ist das Richtige? Der Weg, der in ein neues Paradies führt? Tschang, einer der Lamas, fasst es in Worte. Es sei eine ganz bestimmte Tugend, die ein beträchtliches Maß an Glück bewirke: die Tugend des Maßhaltens. Eine alte Weisheit, diese Tugend. Konfuzius, Laotse und Buddha haben sie genauso gelehrt wie die griechischen Philosophen Platon und Aristoteles. »Temperantia«, lateinisch die Mäßigung, wurde vom Kirchenvater Ambrosius von Mailand zur Kardinaltugend erhoben. In der Kunst begegnen wir ihr als weibliche Personifizierung: eine Frauengestalt, die Wein und Wasser aus zwei Krügen mischt.  [...]
Lesen Sie mehr in der Printausgabe.

Zurück zur Startseite
Rumänien
Flugreise vom 02. bis 09. Juni 2016
Rumänien



Irland
Flugreise vom 18. bis 25. Juli 2016
Irland


Werden Sie Pate für ein Katholisches Sonntagsblatt


Helfen Sie mit! Bereiten Sie mit Ihrer Patenschaft anderen wöchentlich eine Freude.


Stellenangebot

Zum weiteren Ausbau unseres Leserkreises suchen wir Verkäufer im Außendienst (m/w)


Traumberuf Journalist/in?

Pilgerbox

Pilgerbox
Katholisches Sonntagsblatt
Telefon: +49 (0) 711 44 06-121 · Fax: +49 (0) 711 44 06-170
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum