Katholisches Sonntagsblatt - Startseite Ihr Glücksgriff - das Katholische Sonntagblatt
  Startseite » Archiv » Ausgabe 20/2012 » Glaube & Wissen
Offene Tür
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
zur Dia-Show
Titelcover der archivierten Ausgabe 20/2012 - klicken Sie für eine größere Ansicht
Hier können Sie die schönsten Kirchen in unserer Region
im Rundumblick ansehen
Diözesankarte

Einfach
mal hinfahren:

Die schönsten
Plätze
um Gott
zu treffen
.
Misereor - Spenden auch Sie!
Exerzitienplan
Den Exerzitienplan
für das zweite
Halbjahr 2016
finden Sie hier.
Vorbilder
Sehen Sie selbst...
Kirchengemeinde & Kindergarten = Familienzentrum? So funktioniert’sKirchengemeinde + Kindergarten = Familienzentrum?

So funktioniert’s
Titelumfrage
Welcher Titel gefällt Ihnen am besten?
Hier abstimmen.
Unsere Leser
und deren Meinung zum Sonntagsblatt finden Sie
hier.
 
<<< zur vorherigen Ausgabe zur nächsten Ausgabe >>>
Glaube & Wissen
GEDANKEN ZUM FEST CHRISTI HIMMELFAHRT

In unserer Seele ist etwas vom Glanz des Himmels

Wir werden wie Jesus nur dann zum Himmel auffahren, wenn wir vorher den Mut haben, hinabzusteigen zur Erde, in die eigene Dunkelheit, das Chaos, in das Schattenreich verdrängter Gefühle und Bedürfnisse.
Foto: photocase/kallejipp
40 Tage nach Ostern feiern wir Christi Himmelfahrt. Wir folgen damit – wie bei vielen Festen des Kirchenjahres – dem Evangelisten Lukas, den man den Begründer des Kirchenjahres nennen könnte. 40 ist die Zahl der Verwandlung. 40 Jahre braucht der Mensch – so sagt Papst Gregor –, um ein Mensch des Geistes zu werden, damit der Geist ihn durchdringt. Wir haben 40 Tage Fastenzeit gehalten, um uns von allem zu reinigen, was uns am Leben hindert. 40 Tage von Ostern bis Christi Himmelfahrt bedeutet, dass das Geheimnis der Auferstehung 40 Tage braucht, um in uns einzudringen und alles Erstarrte in uns zu neuer Lebendigkeit aufzubrechen. Wenn Jesus nun in den Himmel auffährt, dann heißt das, dass wir ihm nicht mehr nur äußerlich folgen sollen. Er ist vielmehr auch in unseren inneren Himmel aufgefahren. Er ist nun unser innerer Meister geworden. Von innen her will er den Weg zu einem erfüllten Leben weisen.

Vielen ist heute das Fest Christi Himmelfahrt fremd geworden. Sie wissen nicht mehr, was wir da eigentlich feiern. Ein Fest feiert man nur, wenn man davon leben kann. Was soll uns das Fest Christi Himmelfahrt lehren? Wie weit können wir heute davon leben? Ich möchte verschiedene Wege gehen, um den Sinn dieses Festes für unser Leben aufzuschließen. Da ist das Wort aus dem Epheserbrief (4,9), dass nur der in den Himmel auffährt, der zuvor hinabgestiegen ist. [...]
Lesen Sie mehr in der Printausgabe.

Zurück zur Startseite
Jakobsweg von Biberach bis Weingarten
Pilgerwanderung vom 07. bis 09. September 2016
Jakobsweg von Biberach bis Weingarten



Adventsreise
Dresden

Busreise vom 07. bis 09. Dezember 2016
Adventsreise Dresden


Werden Sie Pate für ein Katholisches Sonntagsblatt


Helfen Sie mit! Bereiten Sie mit Ihrer Patenschaft anderen wöchentlich eine Freude.


Stellenangebot

Zum weiteren Ausbau unseres Leserkreises suchen wir Verkäufer im Außendienst (m/w)


Traumberuf Journalist/in?

Pilgerbox

Pilgerbox
Katholisches Sonntagsblatt
Telefon: +49 (0) 711 44 06-121 · Fax: +49 (0) 711 44 06-170
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum