Katholisches Sonntagsblatt - Startseite Ihr Glücksgriff - das Katholische Sonntagblatt
  Startseite » Archiv » Ausgabe 20/2012 » Eltern & Co.
Offene Tür
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
zur Dia-Show
Titelcover der archivierten Ausgabe 20/2012 - klicken Sie für eine größere Ansicht
Hier können Sie die schönsten Kirchen in unserer Region
im Rundumblick ansehen
Diözesankarte

Einfach
mal hinfahren:

Die schönsten
Plätze
um Gott
zu treffen
.
Misereor - Spenden auch Sie!
Exerzitienplan
Den Exerzitienplan
für das erste
Halbjahr 2017
finden Sie hier.
Vorbilder
Sehen Sie selbst...
Herr, wie zahlreich sind deine Werke
Herr, wie zahlreich sind deine Werke
Titelumfrage
Welcher Titel gefällt Ihnen am besten?
Hier abstimmen.
Unsere Leser
und deren Meinung zum Sonntagsblatt finden Sie
hier.
 
<<< zur vorherigen Ausgabe zur nächsten Ausgabe >>>
Eltern & Co.
SCHUTZ UND GEBORGENHEIT

Christlich erziehen heißt: die Arme immer weit offen halten

Fotos: iStock
Das Kind weint untröstlich; ohne den Grund zu kennen, nimmt die Mutter das Kleine instinktiv in den Arm und tröstet es. Umarmungen vermitteln Geborgenheit und geben Sicherheit. Umarmungen trösten Kinder bei Ängsten mehr als Worte, empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie (DGKJP) in Berlin. Hat ein Kind beispielsweise Angst vor der Dunkelheit, dem Alleinsein oder vor imaginären Figuren, wirkt diese körperliche Anteilnahme meist stärker als vernunftbetonte Worte.

Offene Arme bedeuten: ich bin für dich da


Offene Arme und Umarmungen prägen unser Leben und unsere Beziehungen: Liebende umarmen sich, mit offenen Armen heißen wir Menschen willkommen und signalisieren: Ich bin für dich da. »Ich bin euer Gott, der für euch da ist«, so stellt sich Gott beim ersten Gespräch mit Mose vor (2 Mose 3,14). Gott zeigt geöffnete Arme. Wer im Umgang offene Arme hat, muss nicht notwendigerweise christlich erziehen. Doch: Wer christlich erziehen will, der findet in den geöffneten Armen die Ausdrucksform, die schon – fast – alles sagt.

Beten heißt: die Arme weit öffnen


Denn Gott bedient sich selbst dieser Grammatik. Als kleines, hilfloses Kind kam er in die Welt, mit offenen Armen, wie ein Baby sie im entspannten Schlaf hat.  [...]
Lesen Sie mehr in der Printausgabe.

Zurück zur Startseite

DER HEILIGE MARTIN IN KUNST UND MUSIK

Hic est Martinus
weitere Infos

Adventsreise
Dresden

Busreise vom 07. bis 09. Dezember 2016
Adventsreise Dresden


Werden Sie Pate für ein Katholisches Sonntagsblatt


Helfen Sie mit! Bereiten Sie mit Ihrer Patenschaft anderen wöchentlich eine Freude.


Unsere neue Dienstleistung für Verlage, die Ihr Abogeschäft in gute Hände geben wollen.

Aboservice

mehr Informationen


Stellenangebot

Zum weiteren Ausbau unseres Leserkreises suchen wir Verkäufer im Außendienst (m/w)


Traumberuf Journalist/in?

Pilgerbox

Pilgerbox
Katholisches Sonntagsblatt
Telefon: +49 (0) 711 44 06-121 · Fax: +49 (0) 711 44 06-170
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum