Katholisches Sonntagsblatt - Startseite Ihr Glücksgriff - das Katholische Sonntagblatt
  Startseite » Archiv » Ausgabe 20/2012 » Titelthema
Offene Tür
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
zur Dia-Show
Titelcover der archivierten Ausgabe 20/2012 - klicken Sie für eine größere Ansicht
Hier können Sie die schönsten Kirchen in unserer Region
im Rundumblick ansehen
Diözesankarte

Einfach
mal hinfahren:

Die schönsten
Plätze
um Gott
zu treffen
.
Misereor - Spenden auch Sie!
Exerzitienplan
Den Exerzitienplan
für das zweite
Halbjahr 2016
finden Sie hier.
Vorbilder
Sehen Sie selbst...
Herr, wie zahlreich sind deine Werke
Herr, wie zahlreich sind deine Werke
Titelumfrage
Welcher Titel gefällt Ihnen am besten?
Hier abstimmen.
Unsere Leser
und deren Meinung zum Sonntagsblatt finden Sie
hier.
 
<<< zur vorherigen Ausgabe zur nächsten Ausgabe >>>
Titelthema

Schlägt nun die Stunde der Laien?

Foto: iStock
»Einen neuen Aufbruch wagen«, so lautet das Motto des 98. Katholikentags, der in der kommenden Woche in Mannheim stattfindet. Einen Aufbruch der starren und nicht mehr zeitgemäßen kirchlichen Strukturen wünschen sich viele deutsche Katholiken dieser Tage. Sie wollen nicht mehr als unmündige Schäfchen betrachtet werden, die blind ihrem Hirten hinterherrennen. Vielmehr verstehen sie sich selbstbewusst als Volk Gottes, das am Priestertum Christi Anteil hat. Mit diesem Verständnis des Zweiten Vatikanischen Konzils geht die Forderung einer stärkeren Einbeziehung und Mitbestimmung von Laien im innerkirchlichen Bereich einher. Einige Diözesen schreiten auf diesem Weg des Konzils konsequent voran. Andere zögern, wollen Althergebrachtes, Liebgewonnenes bewahren und nicht weitere, immer neue Strukturen. Einige Bischöfe sind bestrebt, die Befugnisse von Laien zu erweitern, andere erwecken eher den Eindruck, als wollten sie das Mitspracherecht stärker beschneiden. Welche Stellung haben Laien in der Kirche tatsächlich: Sind sie nur Ausführende der Weisung von oben oder tragen sie eigene Verantwortung für die Sendung der Kirche?

Was wäre die Kirche ohne Laien? Nahezu zwei Jahrtausende lang hätte wohl die Antwort geheißen: Dann hätten die Kleriker ja niemanden mehr, der ihren Anordnungen gehorcht und der für ihre finanzielle Absicherung sorgt. Denn bereits seit dem dritten Jahrhundert besteht die strikte Unterscheidung zwischen Klerikern und Laien, wobei letztere neben der Teilnahme am Gemeindeleben vor allem für die finanzielle Grundlage der kirchlichen Arbeit, insbesondere für die Armenpflege und für den Unterhalt des Klerus, zu sorgen hatten. Papst und Bischöfe zogen nach und nach alle mit der Leitung, der Lehre und dem Gottesdienst verbundenen Aufgaben an sich. [...]
Lesen Sie mehr in der Printausgabe.

Zurück zur Startseite

Unser Hauskalender 2017

Kirche erleben – Räume öffnen

weitere Infos

Jakobsweg von Biberach bis Weingarten
Pilgerwanderung vom 07. bis 09. September 2016
Jakobsweg von Biberach bis Weingarten



Adventsreise
Dresden

Busreise vom 07. bis 09. Dezember 2016
Adventsreise Dresden


Werden Sie Pate für ein Katholisches Sonntagsblatt


Helfen Sie mit! Bereiten Sie mit Ihrer Patenschaft anderen wöchentlich eine Freude.


Stellenangebot

Zum weiteren Ausbau unseres Leserkreises suchen wir Verkäufer im Außendienst (m/w)


Traumberuf Journalist/in?

Pilgerbox

Pilgerbox
Katholisches Sonntagsblatt
Telefon: +49 (0) 711 44 06-121 · Fax: +49 (0) 711 44 06-170
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum