Katholisches Sonntagsblatt - Startseite Ihr Glücksgriff - das Katholische Sonntagblatt
  Startseite » Archiv » Ausgabe 12/2012 » Eltern & Co.
Offene Tür
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
zur Dia-Show
Titelcover der archivierten Ausgabe 12/2012 - klicken Sie für eine größere Ansicht
Hier können Sie die schönsten Kirchen in unserer Region
im Rundumblick ansehen
Diözesankarte

Einfach
mal hinfahren:

Die schönsten
Plätze
um Gott
zu treffen
.
Misereor - Spenden auch Sie!
Exerzitienplan
Den Exerzitienplan
für das zweite
Halbjahr 2016
finden Sie hier.
Vorbilder
Sehen Sie selbst...
Herr, wie zahlreich sind deine Werke
Herr, wie zahlreich sind deine Werke
Titelumfrage
Welcher Titel gefällt Ihnen am besten?
Hier abstimmen.
Unsere Leser
und deren Meinung zum Sonntagsblatt finden Sie
hier.
 
<<< zur vorherigen Ausgabe zur nächsten Ausgabe >>>
Eltern & Co.
LEBEN MIT GEISTIGER BEHINDERUNG

Endlich in der eigenen Bude – wie ein Traum in Erfüllung geht

Katrin Menzel ist glücklich: Endlich wohnt sie nicht mehr bei ihren Eltern, sondern in einer Vorzeige-WG.
Foto: pm
Von Zuhause auszuziehen und eigenständig zu leben, das bleibt für junge Leute mit geistiger Behinderung oft ein Traum. Doch manchmal werden Wünsche wahr: Katrin (29) lebt seit vier Jahren mit ihrer Freundin in einer Wohnung, Markus (19) bezog vor Kurzem ein eigenes Appartement.

Wohngemeinschaft mit Betreuung

»Da sind Sie ja!« Lächelnd öffnet Katrin Menzel die Tür. Sie freut sich auf das Interview. »Wir sind eine Vorzeige-WG«, meint sie stolz. »Das hat meine Betreuerin gesagt.« Die 29-Jährige lebt mit ihrer Freundin in einer Drei-Zimmer-Wohnung im westfälischen Rheine. Im Fachjargon nennt sich das ambulantes betreutes Wohnen. Ein sogenannter Bezugsbetreuer des Trägers der Einrichtung, hier der örtliche Caritasverband, besucht sie einmal in der Woche. Er steht ihr zur Seite bei Fragen des alltäglichen Lebens, hilft aber auch beim Knüpfen sozialer Kontakte oder wenn Beratung durch andere Stellen nötig wird.

Die Wohnung ist sehr ordentlich. »Meine Mama hat mir alles beigebracht«, sagt Katrin. »Ich kann wischen, waschen, ein bisschen kochen und habe es gern sauber.« Und so verwundert es nicht, dass sich die junge Frau weigert, sich für ein Foto mit ihrem Lieblingsbuch aufs Bett zu legen. »Das mache ich nicht! Ich habe ja Schuhe an.«

Mit anderen in Kontakt kommen

Nur ein paar Namensschilder kleben auf der Klingelleiste des frisch renovierten Wohnhauses in Rheine. Die ersten Bewohner, alles Menschen mit geistiger Behinderung, sind bereits eingezogen. Markus Engfer wartet im Hausflur. Nach einem freundlichen »Hallo« geht es in sein Appartement. [...]
Lesen Sie mehr in der Printausgabe.

Zurück zur Startseite

Unser Hauskalender 2017

Kirche erleben – Räume öffnen

weitere Infos

Jakobsweg von Biberach bis Weingarten
Pilgerwanderung vom 07. bis 09. September 2016
Jakobsweg von Biberach bis Weingarten



Adventsreise
Dresden

Busreise vom 07. bis 09. Dezember 2016
Adventsreise Dresden


Werden Sie Pate für ein Katholisches Sonntagsblatt


Helfen Sie mit! Bereiten Sie mit Ihrer Patenschaft anderen wöchentlich eine Freude.


Stellenangebot

Zum weiteren Ausbau unseres Leserkreises suchen wir Verkäufer im Außendienst (m/w)


Traumberuf Journalist/in?

Pilgerbox

Pilgerbox
Katholisches Sonntagsblatt
Telefon: +49 (0) 711 44 06-121 · Fax: +49 (0) 711 44 06-170
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum