Katholisches Sonntagsblatt - Startseite Ihr Glücksgriff - das Katholische Sonntagblatt
  Startseite » Archiv » Ausgabe 1/2012 » Eltern & Co.
Offene Tür
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
zur Dia-Show
Titelcover der archivierten Ausgabe 1/2012 - klicken Sie für eine größere Ansicht
Hier können Sie die schönsten Kirchen in unserer Region
im Rundumblick ansehen
Diözesankarte

Einfach
mal hinfahren:

Die schönsten
Plätze
um Gott
zu treffen
.
Misereor - Spenden auch Sie!
Exerzitienplan
Den Exerzitienplan
für das zweite
Halbjahr 2016
finden Sie hier.
Vorbilder
Sehen Sie selbst...
Herr, wie zahlreich sind deine Werke
Herr, wie zahlreich sind deine Werke
Titelumfrage
Welcher Titel gefällt Ihnen am besten?
Hier abstimmen.
Unsere Leser
und deren Meinung zum Sonntagsblatt finden Sie
hier.
 
<<< zur vorherigen Ausgabe zur nächsten Ausgabe >>>
Eltern & Co.
FAMILIEN IM FREIZEITSTRESS

Ein ruhiges Umfeld und in sich ruhende Eltern wirken positiv

Foto: iStock
Der unruhige Alltag, Termindruck und Freizeitstress machen auch vor Familien nicht halt. Gestresste Eltern aber übertragen den Druck auf ihre Kinder. Mit fatalen Folgen, wie der Bonner Kinder- und Jugendpsychiater Michael Winterhoff in seinem Buch »Lasst Kinder wieder Kinder sein« ausführt. Im Interview erklärt er, warum sich die Psyche vieler Erziehenden in einem »Katastrophenmodus « befindet und wie sie diesen Zustand ändern können.

Herr Winterhoff, Sie sehen die Eltern als Opfer der heutigen rastlosen und gestressten Gesellschaft. Warum wirken sich diese Umstände so negativ auf das Familienleben aus?
Kinder brauchen für ihre emotionale Entwicklung in sich ruhende Eltern. Wenn die Eltern sich immer in einem »Katastrophenmodus« befinden – also unter Hochdruck stehen und alles schnell gehen muss –, dann überträgt sich diese Spannung auf das Kind. Die Folge ist, dass sich das Kind emotional nicht ausreichend entwickeln kann und völlig überfordert ist.

Woran zeigt sich das?
Kinder, die in solch einem Spannungsfeld aufwachsen, fehlt die Basis der Psyche. Sie können sich nicht angemessen im jeweiligen Umfeld bewegen. Ein Grundschüler sollte etwa erkennen, dass er im Unterricht sitzt und sich dort anders zu verhalten hat als in der Pause. Diese Kinder machen aber Blödsinn, bekommen Ärger, und ärgern sich dann darüber, dass sie Ärger bekommen. Sie können nicht aus Konflikten lernen. Und sie begreifen auch nicht, warum sie überhaupt etwas in der Schule lernen sollen. [...]
Lesen Sie mehr in der Printausgabe.

Zurück zur Startseite

Unser Hauskalender 2017

Kirche erleben – Räume öffnen

weitere Infos


DER HEILIGE MARTIN IN KUNST UND MUSIK

Hic est Martinus
weitere Infos

Adventsreise
Dresden

Busreise vom 07. bis 09. Dezember 2016
Adventsreise Dresden


Werden Sie Pate für ein Katholisches Sonntagsblatt


Helfen Sie mit! Bereiten Sie mit Ihrer Patenschaft anderen wöchentlich eine Freude.



Mit Kompetenz und Leidenschaft betreuen wir als Dienstleister Ihre Zeitschriften


Aboservice

mehr Informationen


Stellenangebot

Zum weiteren Ausbau unseres Leserkreises suchen wir Verkäufer im Außendienst (m/w)


Traumberuf Journalist/in?

Pilgerbox

Pilgerbox
Katholisches Sonntagsblatt
Telefon: +49 (0) 711 44 06-121 · Fax: +49 (0) 711 44 06-170
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum