Katholisches Sonntagsblatt - Startseite Ihr Glücksgriff - das Katholische Sonntagblatt
  Startseite » Archiv » Ausgabe 7/2011 » Leib & Seele
Offene Tür
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
zur Dia-Show
Titelcover der archivierten Ausgabe 7/2011 - klicken Sie für eine größere Ansicht
Hier können Sie die schönsten Kirchen in unserer Region
im Rundumblick ansehen
Diözesankarte

Einfach
mal hinfahren:

Die schönsten
Plätze
um Gott
zu treffen
.
Misereor - Spenden auch Sie!
Exerzitienplan
Den Exerzitienplan
für das zweite
Halbjahr 2016
finden Sie hier.
Vorbilder
Sehen Sie selbst...
Kirchengemeinde & Kindergarten = Familienzentrum? So funktioniert’sKirchengemeinde + Kindergarten = Familienzentrum?

So funktioniert’s
Titelumfrage
Welcher Titel gefällt Ihnen am besten?
Hier abstimmen.
Unsere Leser
und deren Meinung zum Sonntagsblatt finden Sie
hier.
 
<<< zur vorherigen Ausgabe zur nächsten Ausgabe >>>
Leib & Seele
Vertrauen heilt (1): Das Gehirn – Vertrauens- und Beziehungsorgan

Sich im anderen spiegeln

Anerkennung, Wertschätzung, Zuwendung und Zuneigung geben und finden: Das motiviert. Gemeinsames Lachen sorgt für eine besonders intensive Motivation.
Foto: iStock
Moderne neurobiologische Erkenntnisse stützen die These, dass wir im Leben existenziell auf Vertrauen angewiesen sind und dieses Vertrauen eine gesundheitsfördernde Wirkung hat. Das Hormon Oxytozin, das im Zwischenhirn (Hypothalamus) gebildet wird, wird verstärkt hergestellt, wenn es zu einer Vertrauen stiftenden Begegnung kommt. Oxytozin hat aber auch umgekehrt die Wirkung, dass es vertrauensvolle Bindungen, die zu seiner Ausschüttung geführt haben, rückwirkend stabilisiert, indem es die Bereitschaft erhöht, Vertrauen zu schenken.

Wenn ich also vertraue oder mir Vertrauen entgegengebracht wird, wird dieses Hormon verstärkt in Aktion treten. Die Wirkung ist eine körperliche und seelische Entspannung, der Blutdruck sinkt, das Angstzentrum im Gehirn wird gedämpft. Zudem wird die Schlafqualität verbessert und die biologischen Stress-Systeme werden beruhigt, so fasst der Neurobiologe Joachim Bauer die Wirkungen von Oxytozin zusammen.

Unser Gehirn, Nerven- und Hormonsystem kann sich auf die Herausforderungen, die die Welt uns bietet, einstellen und verändern. Dieses Phänomen der Neuro-Plastizität meint, dass sich die Verbindungen zwischen den Nervenzellen im Gehirn in Abhängigkeit von ihrer Benutzung durch Denken, Handeln und Fühlen verändern. [...]
Lesen Sie mehr in der Printausgabe.

Zurück zur Startseite
Rumänien
Flugreise vom 02. bis 09. Juni 2016
Rumänien



Irland
Flugreise vom 18. bis 25. Juli 2016
Irland


Werden Sie Pate für ein Katholisches Sonntagsblatt


Helfen Sie mit! Bereiten Sie mit Ihrer Patenschaft anderen wöchentlich eine Freude.


Stellenangebot

Zum weiteren Ausbau unseres Leserkreises suchen wir Verkäufer im Außendienst (m/w)


Traumberuf Journalist/in?

Pilgerbox

Pilgerbox
Katholisches Sonntagsblatt
Telefon: +49 (0) 711 44 06-121 · Fax: +49 (0) 711 44 06-170
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum