Katholisches Sonntagsblatt - Startseite Ihr Glücksgriff - das Katholische Sonntagblatt
  Startseite » Archiv » Ausgabe 27/2011 » Leib & Seele
Offene Tür
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
zur Dia-Show
Titelcover der archivierten Ausgabe 27/2011 - klicken Sie für eine größere Ansicht
Hier können Sie die schönsten Kirchen in unserer Region
im Rundumblick ansehen
Diözesankarte

Einfach
mal hinfahren:

Die schönsten
Plätze
um Gott
zu treffen
.
Misereor - Spenden auch Sie!
Exerzitienplan
Den Exerzitienplan
für das zweite
Halbjahr 2016
finden Sie hier.
Vorbilder
Sehen Sie selbst...
Kirchengemeinde & Kindergarten = Familienzentrum? So funktioniert’sKirchengemeinde + Kindergarten = Familienzentrum?

So funktioniert’s
Titelumfrage
Welcher Titel gefällt Ihnen am besten?
Hier abstimmen.
Unsere Leser
und deren Meinung zum Sonntagsblatt finden Sie
hier.
 
<<< zur vorherigen Ausgabe zur nächsten Ausgabe >>>
Leib & Seele
Gottesbilder (6): Wie Gott mich gerufen hat

Gottes Plan mit Umwegen

Viele Menschen kommen nur auf verschlungen und unverständlichen Wegen ans Ziel ihrer Berufung. Der Sinn erschließt sich oft erst im Nachhinein.
Foto: photocase/noah&harvey
Im Normalfall orientiert sich der Mensch bei der Berufswahl nach seinen Interessen, Fähigkeiten und nach den wirtschaftlichen Gegebenheiten. Manchmal aber fühlt sich einer hingedrängt zu einem Beruf, der allen Voraussetzungen zu widersprechen scheint und gegen alle Ratschläge der Mitmenschen läuft. Dann muss er im Alleingang gegen den Strom schwimmen und hat als einzige Hilfe sein Vertrauen in Gott und in sich selbst. Wenn es gut kommt, stehen auch seine Eltern hinter ihm wie bei mir.

Als ich sieben Jahre alt war, wusste ich genau: Ich werde Priester. Daran konnten alle späteren Schulmiseren und Verliebtheiten nichts ändern. Dass ich mein Ziel erst mit fast fünfzig Jahren erreichen würde, hatte im Plan Gottes gute Gründe, die er mir aber erst vor zehn Jahren verriet. Bis dahin habe ich vergeblich um Antwort gebeten auf die Frage: Warum ist so viel schiefgelaufen? Weshalb erst mit 23 Jahren Abitur, drei Studien, dann erst Psychotherapeut und Lehrer? Weshalb wollte mich kein Bischof annehmen? Warum ging meine T-Shirt-Fabrik in Tunesien in die Brüche? Warum, warum?

Dann las ich von Elias, der es wagte, Gott um ein Zeichen zu bitten. Ich wollte es auch wagen. Da ich schon 45 Jahre alt war, wurde es Zeit für eine klare, konkrete Entscheidung. Ich hörte von Medjugorje und sagte mir: Wenn das echt ist, was da geschieht, wirst du dort eine Antwort bekommen. Drei Tage vor meiner Abreise, die ich geheim hielt, schickt mir ein unbekannter Student aus Tübingen einen Pkw-Routenplan von Trier nach Medjugorje. Er behauptete, im Gebet von meiner Reiseabsicht erfahren zu haben. [...]
Lesen Sie mehr in der Printausgabe.

Zurück zur Startseite
Irland
Flugreise vom 18. bis 25. Juli 2016
Irland



Passionsspiele Thiersee
Busreise vom 21. bis 24. Juli 2016
Passionsspiele Thiersee


Werden Sie Pate für ein Katholisches Sonntagsblatt


Helfen Sie mit! Bereiten Sie mit Ihrer Patenschaft anderen wöchentlich eine Freude.


Stellenangebot

Zum weiteren Ausbau unseres Leserkreises suchen wir Verkäufer im Außendienst (m/w)


Traumberuf Journalist/in?

Pilgerbox

Pilgerbox
Katholisches Sonntagsblatt
Telefon: +49 (0) 711 44 06-121 · Fax: +49 (0) 711 44 06-170
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum