Katholisches Sonntagsblatt - Startseite Ihr Glücksgriff - das Katholische Sonntagblatt
  Startseite » Archiv » Ausgabe 2/2011 » Titelthema
Offene Tür
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
zur Dia-Show
Titelcover der archivierten Ausgabe 2/2011 - klicken Sie für eine größere Ansicht
Hier können Sie die schönsten Kirchen in unserer Region
im Rundumblick ansehen
Diözesankarte

Einfach
mal hinfahren:

Die schönsten
Plätze
um Gott
zu treffen
.
Misereor - Spenden auch Sie!
Exerzitienplan
Den Exerzitienplan
für das erste
Halbjahr 2017
finden Sie hier.
Vorbilder
Sehen Sie selbst...
Herr, wie zahlreich sind deine Werke
Herr, wie zahlreich sind deine Werke
Titelumfrage
Welcher Titel gefällt Ihnen am besten?
Hier abstimmen.
Unsere Leser
und deren Meinung zum Sonntagsblatt finden Sie
hier.
 
<<< zur vorherigen Ausgabe zur nächsten Ausgabe >>>
Titelthema

Mit Psalmen durchs Leben

Foto: Bridgeman
»Gott ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln.« – »Und muss ich wandern durch finsteres Tal, so fürchte ich kein Unglück, denn du bist bei mir.« – »Schaffe in mir, Gott, ein reines Herz!« Das sind Sätze, die viele kennen, die ihren Weg in manche Glückwunschalben von Erstkommunikanten und Firmlingen gefunden haben. Es sind Zitate aus Psalmen, fromme Dichtungen, die in einer weit entfernten Vergangenheit entstanden sind. Binnen etwa tausend Jahren sind sie zu jener Sammlung von 150 Gedichten zusammengewachsen, die als »Psalter« Teil der Heiligen Schrift ist. Klösterliche Gemeinschaften üben sich im Singen und Beten der Psalmen täglich. Außerhalb spielen sie in der Gebetspraxis heutiger Christinnen und Christen nur eine untergeordnete Rolle. Dabei können sie, obwohl sie teilweise fremd anmuten, das Gespräch mit Gott durchaus erleichtern. Zum Auftakt einer neuen Reihe von geistlichen Impulsen, die in dieser Ausgabe beginnt, stellt unsere Autorin Hildegard König die Psalmen als glaubenstärkende Wortgeber für ein spirituelles Leben vor.

Zu Gast im Kloster. Das Miterleben des Tagesablaufs von Mönchen und Nonnen gehört dazu. Das Stundengebet setzt das Maß: Es eröffnet den Tag und schließt ihn ab; es setzt den Arbeits- und Ruhezeiten Grenzen. Es erfordert tägliche Übung – der gregorianische Gesang ist nicht einfach. Besucher müssen sich erst hineinfinden, bevor sie mitmachen können. Den meisten genügt es, sich vom Chorgesang in die Meditation der Psalmen hineintragen zu lassen. [...]
Lesen Sie mehr in der Printausgabe.

Zurück zur Startseite

DER HEILIGE MARTIN IN KUNST UND MUSIK

Hic est Martinus
weitere Infos

Adventsreise
Dresden

Busreise vom 07. bis 09. Dezember 2016
Adventsreise Dresden


Werden Sie Pate für ein Katholisches Sonntagsblatt


Helfen Sie mit! Bereiten Sie mit Ihrer Patenschaft anderen wöchentlich eine Freude.


Unsere neue Dienstleistung für Verlage, die Ihr Abogeschäft in gute Hände geben wollen.

Aboservice

mehr Informationen


Stellenangebot

Zum weiteren Ausbau unseres Leserkreises suchen wir Verkäufer im Außendienst (m/w)


Traumberuf Journalist/in?

Pilgerbox

Pilgerbox
Katholisches Sonntagsblatt
Telefon: +49 (0) 711 44 06-121 · Fax: +49 (0) 711 44 06-170
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum