Katholisches Sonntagsblatt - Startseite Ihr Glücksgriff - das Katholische Sonntagblatt
  Startseite » Archiv » Ausgabe 12/2011 » Leib & Seele
Offene Tür
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
zur Dia-Show
Titelcover der archivierten Ausgabe 12/2011 - klicken Sie für eine größere Ansicht
Hier können Sie die schönsten Kirchen in unserer Region
im Rundumblick ansehen
Diözesankarte

Einfach
mal hinfahren:

Die schönsten
Plätze
um Gott
zu treffen
.
Misereor - Spenden auch Sie!
Exerzitienplan
Den Exerzitienplan
für das zweite
Halbjahr 2017
finden Sie hier.
Vorbilder
Sehen Sie selbst...
Herr, wie zahlreich sind deine Werke
Herr, wie zahlreich sind deine Werke
Titelumfrage
Welcher Titel gefällt Ihnen am besten?
Hier abstimmen.
Unsere Leser
und deren Meinung zum Sonntagsblatt finden Sie
hier.
 
<<< zur vorherigen Ausgabe zur nächsten Ausgabe >>>
Leib & Seele
Fasten mit Sinn (1): Nachdenken und verzichten

Und freitags ohne Fleisch?

Verzicht auf Fleisch als Abstinenzgebot ist kirchlicherseits relativiert worden und aus der »Mode« gekommen. Gerade bei dem heutigen Fleischkonsum und der Massentierhaltung könnte jedoch mit fleischlosem Essen an bestimmten Tagen ein Zeichen gesetzt werden.
Foto: KNA
Eine katholische Bildungsstätte, in der ich vor einigen Tagen war, fuhr in ihrem Buffet am Freitagabend ein reichhaltiges kulinarisches Angebot auf: Wurstaufschnitt, warmen Fleischkäse, überbackene Schweinesteaks und Hühnerkeulen. Nicht gerade das Angebot, das man in einem katholischen Haus an einem Freitag erwartet. Oder doch? Gibt es den Fleischverzicht am Freitag und das Abstinenzgebot womöglich gar nicht mehr?

Nach dem katholischen Kirchenrecht gilt an allen Freitagen des Jahres – sofern nicht ein Hochfest auf sie fällt – die Abstinenz von Fleischspeisen (Can. 1251). Die Deutsche Bischofskonferenz hat dies insofern relativiert, als man auch andere Formen der Buße und des Verzichts finden könne. Dies wird im Rahmen der »Bußordnung « beschrieben, was auch den Hintergrund des Fleischverzichts am Freitag zeigt: Es ist ein Ausdruck der Buße angesichts des Todes Jesu. Seit frühester Zeit galten der Freitag und auch der Mittwoch als Fasttage – möglicherweise als christliches Gegenstück zu den jüdischen Fasttagen Montag und Donnerstag. Die Erinnerung an beide hat sich vor allem in Süddeutschland gehalten, wo es bis heute mittwochs gern Mehlspeisen oder ähnliches gibt. Aber was hat der Verzicht auf Fleisch eigentlich mit Buße zu tun? [...]
Lesen Sie mehr in der Printausgabe.

Zurück zur Startseite

Unser Hauskalender 2018

Kinder fragen
den Papst

weitere Infos


Champagne und Elsass
Busreise vom 03. bis 08. September 2017
Champagne und Elsass



Adventreise Salzburg
Busreise
vom 30. November
bis 03. Dezember
Adventreise Salzburg

Aktion Hochzeit

Das besondere Geschenk für Brautpaare


Das Gutscheinheft für Abonnenten


Erleben Sie mit Ihrer Familie und Ihren Freunden interessante Tage und Leistungen zu besonders günstigen Preisen!


DER HEILIGE MARTIN IN KUNST UND MUSIK

Hic est Martinus
weitere Infos

Unsere neue Dienstleistung für Verlage, die Ihr Abogeschäft in gute Hände geben wollen.

Aboservice

mehr Informationen


Traumberuf Journalist/in?

Pilgerbox

Pilgerbox
Katholisches Sonntagsblatt
Telefon: +49 (0) 711 44 06-121 · Fax: +49 (0) 711 44 06-170
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum