Katholisches Sonntagsblatt - Startseite Ihr Glücksgriff - das Katholische Sonntagblatt
  Startseite » Archiv » Ausgabe 35/2009 » Glaube & Wissen
Offene Tür
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
Die Familie genießt das Katholische Sonntagsblatt
zur Dia-Show
Titelcover der archivierten Ausgabe 35/2009 - klicken Sie für eine größere Ansicht
Hier können Sie die schönsten Kirchen in unserer Region
im Rundumblick ansehen
Diözesankarte

Einfach
mal hinfahren:

Die schönsten
Plätze
um Gott
zu treffen
.
Misereor - Spenden auch Sie!
Exerzitienplan
Den Exerzitienplan
für das zweite
Halbjahr 2016
finden Sie hier.
Vorbilder
Sehen Sie selbst...
Kirchengemeinde & Kindergarten = Familienzentrum? So funktioniert’sKirchengemeinde + Kindergarten = Familienzentrum?

So funktioniert’s
Titelumfrage
Welcher Titel gefällt Ihnen am besten?
Hier abstimmen.
Unsere Leser
und deren Meinung zum Sonntagsblatt finden Sie
hier.
 
<<< zur vorherigen Ausgabe zur nächsten Ausgabe >>>
Glaube & Wissen
Mystik (2): Mystik in der Wüste

»Suche Gott, aber frage nicht, wo er wohnt«

»Fliehe – schweige – ruhe«. Alternatives Leben faszinierte früher wie heute. Wo immer sich Einsiedler niederlassen, ziehen sie Menschen an, die in der Stille des Herzens Gott nahe sein wollen.
Foto: KNA
»Abbas, sag mir ein Wort«, bittet der Besucher nach langem mühsamen Weg den weisen Altvater, der in der Wüste als frommer Einsiedler lebt. Und der Abbas weist auf den Besenstiel neben sich und sagt: »Gieß diesen Stock, bis er grünt.« Die verehrten Altväter waren knorrige, wortkarge Gestalten. Die weniger zahlreichen Ammas, die in der Wüste lebenden Frauen, nicht minder bizarr. »Abbas, sag mir ein Wort.« – »Suche Gott, aber frage nicht, wo er wohnt.« »Intellektuelle « sollten sich gleich wieder auf den Rückweg begeben. Hier ging es um mehr. – Ägypten, eine römische Provinz, um das Jahr 300. Mit Antonius (251–356) hatte alles begonnen. Dem »Sau-Toni« wohlgemerkt, wie er in Süddeutschland genannt wird, weil sich meist ein Schwein zu seinen Füßen befindet. Nicht zu verwechseln mit dem »Schlamper-Toni«, dem Kapuzinermönch aus Padua, den wir anrufen, wenn wir etwas verloren haben.

Antonius, der Stern der Wüste, Vater des Mönchtums, hatte sich nach und nach immer tiefer in die Wüste zurückgezogen. Und Hunderte, Tausende sollten ihm nachfolgen. [...]
Lesen Sie mehr in der Printausgabe.

Zurück zur Startseite
Rumänien
Flugreise vom 02. bis 09. Juni 2016
Rumänien



Irland
Flugreise vom 18. bis 25. Juli 2016
Irland


Werden Sie Pate für ein Katholisches Sonntagsblatt


Helfen Sie mit! Bereiten Sie mit Ihrer Patenschaft anderen wöchentlich eine Freude.


Stellenangebot

Zum weiteren Ausbau unseres Leserkreises suchen wir Verkäufer im Außendienst (m/w)


Traumberuf Journalist/in?

Pilgerbox

Pilgerbox
Katholisches Sonntagsblatt
Telefon: +49 (0) 711 44 06-121 · Fax: +49 (0) 711 44 06-170
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum